Suchen

CeBIT gov auf dem Gelände verteilt

eGovernment, eHealth und IT für Ballungsräume in drei Hallen

Seite: 2/3

Soziale Netzwerke und Datenschutz für die Kommunen

Im Rahmen ihrer Kommunaltage auf der CeBIT wenden sich die Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen am 7. März sowie Schleswig-Holstein am 8. März mit zahlreichen Vorträgen an Verwaltungschefs und IT-Verantwortliche von Gemeinden in ganz Deutschland.

Der Niedersächsische Kommunaltag wird um 11 Uhr vom Präsidenten des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Rainer Timmermann, eröffnet. Das Schwerpunktthema der Veranstaltung lautet „Soziale Netzwerke - Chancen für Städte und Gemeinden“.

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar, wird als Hauptredner referieren. Er spricht zum Thema „Datenschutz in digitalen Netzen“ und greift damit eine wichtige Fragestellung des CeBIT-Top-Themas „Managing Trust“ auf.

Franz-Reinhard Habbel, der Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, wird über das Thema „Facebook, Twitter und Co.: Nutzen für Städte und Gemeinden“ sprechen. Praxisberichte und Erfahrungen beim Einsatz von Dokumentenmanagementsystemen sollen den Kommunaltag abrunden.

Und was passiert in Halle 11?

Dem Zukunftsmarkt Megacities und den damit notwendigen ITK-Lösungen widmet sich der neue Themenbereich „Urban Solutions“ in Halle 11. Im Mittelpunkt des Ausstellungsbereiches stehen intelligente ITK-Lösungen, mit deren Hilfe moderne Metropolen bereits jetzt ihren vielfältigen Anforderungen begegnen können.

Die ITK-Lösungen decken Themenbereiche wie Versorgung, Entsorgung, Umweltschutz, Mobilität und Logistik ab – sollen aber auch Datenschutz und Datensicherheit sicherstellen, die Umstellung auf eGovernment-Leistungen vorantreiben und zu öffentlicher Sicherheit, mehr Bildung und einer soliden Gesundheitsversorgung beitragen. Eine weitere Aufgabenstellung: rasant wachsende Datenmengen intelligent und sicher miteinander zu verknüpfen.

Im Rahmen des neuen Ausstellungsbereiches Urban Solutions präsentiert sich die „Audi Urban Future Initiative“. Vorgestellt werden fünf internationale Konzepte, die sich mit den zukünftigen urbanen Herausforderungen und Trends rund um das Thema Megacities und Mobilität beschäftigen. Audi tritt damit in den Diskurs zum Thema „Stadt und Mobilität von morgen“ ein und wird maßgeblich den interdisziplinären Austausch dazu vorantreiben.

Ein weiteres Highlight stellt laut CeBIT das Urban Solutions Forum in Halle 11 dar. In Fachvorträgen, Keynotes und Podiumsdiskussionen werden ergänzend zum Ausstellungsgeschehen Themen wie Mobilitätskonzepte, Informationstechnologie und IT-Sicherheit, Kommunikation und Datenschutz, aber auch die Anwendung intelligenter Stromnetze und einer smarten Stromerzeugung und Stromverteilung behandelt.

Innerhalb des neuen Themenkomplexes hat die CeBIT gemeinsam mit dem Hightech-Verband BITKOM den „Urban Solutions Pitch“ ausgelobt. Die Gewinner des Wettbewerbs werden ihre zukunftsweisenden Leuchtturmprojekte auf einer Sonderfläche in der Halle 11 präsentieren.

(ID:32161400)