Worst-Practice-Beispiele

EDV-Pannen in deutschen Behörden

| Autor: Susanne Ehneß

Ob falsche Steuerklasse oder teuerstes Passfoto der Welt: EDV-Pannen gibt es genug
Ob falsche Steuerklasse oder teuerstes Passfoto der Welt: EDV-Pannen gibt es genug (Bild: Gina-Sanders/ Fotolia.com)

Misslungene IT-Projekte in öffentlichen Verwaltungen – dazu hat der Bund der Steuerzahler so einiges zu sagen. Ein Überblick über EDV-Flops der vergangenen Jahre.

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) prüft regelmäßig, wie die EDV-Projekte in der Verwaltung – vornehmlich Finanzverwaltung – laufen. Grundsätzlich begrüßt der Verband, dass auch die Finanzverwaltung moderner wird. Allerdings verlange der Gesetzgeber häufig, dass die Steuerzahler in Vorleistung gehen und verpflichtet Bürger und Unternehmer zur elektronischen Übermittlung oder Antragstellung. „Genau wie die Steuerzahler muss dann aber auch die Finanzverwaltung ihre Pflichten erfüllen und Programme rechtzeitig zur Verfügung stellen“, fordert der BdSt.

Der Verband hat IT-Pannen aus dem Public Sector seit 2008 gesammelt – ob falsche Steuerklasse oder teuerstes Passfoto der Welt. Wir haben sie in einer Bilderstrecke aufbereitet:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Auch wenn es in Österreich dezentrale Doppelarbeit gibt, so hat man doch seit Jahren auch für...  lesen
posted am 08.06.2017 um 15:26 von woksoll

Bei so viel Lob für österr. IT-Einrichtungen sollte der guten Ordnung halber aber auch nicht...  lesen
posted am 07.06.2017 um 15:13 von Unregistriert

Bei der Steueridentifikationsnummer fehlt noch ein teurer Schildbürgerstreich. Bei der Einführung...  lesen
posted am 07.06.2017 um 14:17 von woksoll


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44728426 / Standards & Technologie)