CeBIT 2011

ECM-Lösungen für die Öffentliche Verwaltung

28.02.2011 | Autor / Redakteur: Nicole Körber / Gerald Viola

Der ganze Vorgang mit einem einzigen Mausklick

Der Nutzen des neuen Zusatzmoduls: Anwender können sich aus jedem beliebigen Programm heraus mit nur einem einzigen Mausklick alle im Dokumenten-Pool archivierten Unterlagen zu einem aktuellen Vorgang anzeigen lassen beziehungsweise Dokumente zu einem Prozess zugehörig ablegen. Auch mehrere Buttons sind auf einer Bildschirmmaske möglich. Zu sehen ist DocuWare Smart Connect erstmals in Halle 3 (G20).

Als Spezialist für Posteingangslösungen und vollständig elektronische Aktenführung zeigt die codia Software GmbH am Gemeinschaftsstand der d.velop AG (Halle 3, H20) ECM-Lösungen auf Basis der ECM-Plattform d.3. „Smart Government“ heißt das Messe-Motto von codia, unter dem die Experten für Rechnungsverarbeitung, Dokumentenmanagement und DOMEA maßgeschneiderte ECM-Lösungen für die Öffentliche Verwaltung zeigen.

So demonstriert codia den kompletten Prozess der digitalen Rechnungsbearbeitung, vom Erfassen der Eingangsbelege mit automatischer Erkennung bis hin zur revisionssicheren Belegablage im d.3-System. Informieren können sich die CeBIT-Besucher auch über die Integration des ECM-Systems d.3 in eine Vielzahl kommunaler Fachverfahren.

Das Satz-Rechen-Zentrum (SRZ) zeigt am Stand in der Halle 3 (G30) integrierte Scan- und Signaturlösungen zu einer effizienten und revisionssicheren Digitalisierung von Papierdokumenten. Der Einsatz elektronischer Signaturen bei der Dokumentenerfassung schafft eine hohe Rechtssicherheit im Streitfall und spart langfristig Kosten durch den Abbau von Papierarchiven. Bislang wurden gescannte Dokumente üblicherweise in einem separaten Arbeitsschritt signiert.

Die Software-Lösung „Crosscap Professional“ des Berliner Satz-Rechen-Zentrums schließt diese Lücke im Arbeitsprozess, indem sie beide Abläufe (Einscannen und Signieren) kombiniert und für einen durchgängigen und sicheren Workflow sorgt. Dafür ist die Capture-Software mit einem Signaturmodul ausgestattet. Mit dieser Vorgehensweise entspricht sie den strengen Rechtsvorschriften des Sozialversicherungs- und Gesundheitswesens an die elektronische Archivierung.

Neben umfangreichen Bildbearbeitungsoptionen bietet Crosscap Professional auch Funktionen für die Text- und Barcode-Erkennung. Die Bedienoberfläche ist an Standard-Office-Produkte angelehnt, entsprechend gering ist der Einführungs- und Bedienaufwand. Über verschiedene Schnittstellen gelingt die einfache Anbindung an ECM-, ERP- oder CRM-Anwendungen.

Nächste Seite: Es geht (fast) nicht mehr ohne Cloud

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2049669 / Fachanwendungen)