CeBIT 2011

ECM-Lösungen für die Öffentliche Verwaltung

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Im Blickpunkt: eMail-Archivierung

Außerdem wird hinsichtlich des weiteren Messe-Schwerpunkts „Integration“ die SharePoint-Anbindung thematisiert.

Für Kommunen und Öffentliche Verwaltungen dürften Lösungen rund um die digitale Schriftgutverwaltung, den elektronischen Post- und Rechnungseingang und die eMail-Archivierung besonders interessant sein. Zu den Schwerpunkten der Ausstellung gehören insbesondere eGovernment-Themen wie die sichere und verbindliche digitale Kommunikation mit den Behörden (De-Mail, elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach – EGVP). Interessenten können sich über die Vorteile einer sicheren und rechtsverbindlichen De-Mail gegenüber einer standardmäßigen eMail informieren.

Vollständig browserbasierend und ohne Programmierung integriert das neue DocuWare-Modul Smart Connect die Dokumentenmanagement-Lösung direkt in eine führende Anwendung, beispielsweise eine Software für kommunales Rechnungswesen. Ob Rechnungen geprüft oder Nachfragen geklärt werden sollen – erforderliche Dokumente sind über einen einzigen Button-Klick verfügbar.

Umständliche Tastenkombinationen sind passé – Anwender können in beliebige Softwarelösungen für Kommunen jetzt einen einzigen Button genau dort positionieren, wo er komfortabel im Zugriff ist. Ob Dokumente gesucht oder zur Archivierung indexiert werden sollen; über den Smart-Connect-Button werden in beiden Fällen Begriffe direkt aus der Benutzeroberfläche verwendet. Die Handhabung des neuen webbasierenden Zusatzmoduls ist ganz einfach und erfordert keine aufwendige Client-Installation.

Als erstes wird mithilfe eines Assistenten vom IT-affinen Anwender eine Konfiguration erstellt. Diese hält fest, welche Inhalte aus der Fremdanwendung verwendet werden sollen und ob eine Suche oder eine Indexierung erfolgen soll. Des Weiteren wird ein Smart-Connect-Button festgelegt, über den sich die Konfiguration aufrufen lässt. Die Beschriftung des Buttons und seine Position auf der Benutzeroberfläche bestimmt der Anwender selbst.

Nächste Seite: Ein ganzer Vorgang mit einem Mausklick

(ID:2049669)