Erfahrungsbericht auf dem Verwaltungstag[Gesponsert]

e-Einkauf in Deutschland

| Autor: Monika Schmidt*

Monika Schmidt, Vorsitzende des Aufsichtsrates der TEK-SERVICE AG
Monika Schmidt, Vorsitzende des Aufsichtsrates der TEK-SERVICE AG (Bild: TEK SERVICE AG)

Vertreter der Städte Erfurt, Tübingen, Lörrach, Landratsamt Tuttlingen und Gemeinde- und Städtebund RLP berichteten am 30. März 2017 im Rahmen des Verwaltungstages in Tübingen über ihre Erfahrungen im Umgang mit dem elektronischen Einkauf.

Vor diesem Hintergrund fanden die Themen elektronische Abrechnung, Nachhaltigkeit und landesweite Einkaufskooperation bundesweites Interesse. Die Städte ­Tübingen, Lörrach und Landrats­amt Tuttlingen berichteten über Effekte der elektronischen Abrechnung.

Alle drei Kommunen praktizieren seit vielen Jahren den elektronischen Einkauf. Positive Aspekte der Transparenz, Kostensenkung und Steuerungsmöglichkeiten überzeugen. Die Einführung des „Gutschriftverfahrens“, als Form der elektronischen Abrechnung, war daher nur konsequent. Kurze Projektzeiten, enorme Arbeitserleichterung und Kostensenkung verblüfften.

Nicht minder spannend waren die Ausführungen der Landeshauptstadt Erfurt. Die durch den elek­tronischen Einkauf gewonnene Transparenz und die damit verbundenen Steuerungsmöglichkeiten helfen den Einkauf nachhaltig auszurichten. Anforderungen des Umweltschutzes und der sozialen Gerechtigkeit fließen bei der Qualifizierung von Sortimenten ein. Dies wurde möglich, da man jeden einzelnen Artikel durch den elektronischen Einkauf kennt. So wurde kürzlich ein weiteres Sortiment entwickelt, welches nun ebenfalls über den e-Einkauf gesteuert wird: Arbeitssicherheit.

Für seine Mitglieder bietet der ­Gemeinde- und Städtebund RLP eine landesweite Einkaufskooperation an. Unter Federführung von Klaus Fassnacht, ehemals Vergabeleiter der Landeshauptstadt Mainz, werden e-Einkauf und ­e-Vergabe miteinander verzahnt. Zielstellungen sind Transparenz, Steuerungsmöglichkeit, Mengenbündelung und Preisvorteile für Kommunen in Rheinland-Pfalz. Erfolgsgeheimnis aller Referenten: Webbasierende Technologie, Service und Know-how werden durch das externe Dienstleistungsunternehmen TEK-SERVICE AG bereitgestellt. Die strategische Planung und Entscheidung obliegt jeweils der Verwaltung.

Alle Präsentationen des Verwaltungstages von Tübingen stehen hier zum Download bereit.

* Vorsitzende des Aufsichtsrates der TEK-SERVICE AG

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44706137 / Fachanwendungen)