Suchen

„IDC Dynamic IT Conference 2010“ am 16. Juni in Frankfurt Dynamische IT-Infrastrukturen erhöhen den Geschäftserfolg

| Redakteur: Katrin Hofmann

Das Rechenzentrum ist in den vergangenen zwölf Monaten zu einem der Hauptthemen bei IT-Verantwortlichen geworden, zum einen wegen der hohen Betriebs- und Erhaltungskosten, zum anderen aufgrund der explodierenden Cloud- und Virtualisierungsangebote im Markt. Auf der „IDC Dynamic IT Conference 2010“ erhalten Anwenderunternehmen und IT-Entscheider Tipps für dynamische IT-Infrastrukturen.

Firmen zum Thema

Das Rechenzentrum auszulagern, ist eine Möglichkeit, IT flexibler zu machen.
Das Rechenzentrum auszulagern, ist eine Möglichkeit, IT flexibler zu machen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Unternehmen aller Größen sind nun mit den Möglichkeiten und Herausforderungen einer Überholung ihrer IT-Infrastrukturen konfrontiert, um sie stabiler, kosteneffizienter und flexibler zu gestalten. Neue Technologien in den Bereichen Cloud und Virtualisierung, Automatisierung sowie Energie-Effizienz sind die Hauptmotive für solche Überlegungen. Der mögliche Gesamtnutzen kann nicht länger ignoriert werden – ob im Rechenzentrum an sich oder in individuellen Server-, Storage-, Netzwerk- oder Desktop-Bereichen.

Mit Nutzung einer dynamischen und flexiblen IT-Architektur wird der direkte Zusammenhang zwischen der IT einerseits und dem steigenden Geschäftserfolg andererseits sehr viel deutlicher als in den vergangenen Jahren. Das ist zweifelsfrei eine Tatsache, die IDC bei kleinen, mittleren und großen Unternehmen in Deutschland erlebt, die sich bereits mit Dynamic-IT-Infrastruktur-Projekten befassen beziehungsweise es in 2010 oder darüber hinaus planen.

Nach anfänglichen Herausforderungen hinsichtlich Compliance, Risiken und organisatorischen Veränderungen werden die Vorteile und Einsparungen jedoch sehr schnell transparent. Und am Ende können CIOs, Management und IT-Verantwortliche den IT-Beitrag am Geschäftswachstum und der Profitabilität messen und qualifizieren.

Interoperabilität, Business Continuity, Security, Storage-, Desktop- und Server-Virtualisierung sind nur ein Teil der Themen, die IDC auf der „IDC Dynamic IT Conference 2010“ am 16. Juni in Frankfurt adressieren wird.

IT-Verantwortliche erhalten sowohl einen Einblick aus Analystensicht als auch praxisnahe Kundenbeispiele und Tipps, welche Produkte, Lösungen und Services für den Einsatz einer dynamischen Infrastruktur berücksichtigt werden sollten – unabhängig von Branche oder Unternehmensgröße. Denn letztendlich ist das Hauptziel bei allen Unternehmen die Erreichung einer flexiblen und dynamischen IT-Umgebung und dem daraus resultierenden Mehrwert und Geschäftserfolg. IT-Entscheider aus Anwenderunternehmen nehmen kostenfrei teil.

Hier können Sie sich anmelden.

(ID:2045007)