Smarter Verkehr

Durch Künstliche Intelligenz Stau vorbeugen

| Autor: Ann-Marie Struck

Staus sind ein nerviges Problem - neue Innovationen können hier Abhilfe schaffen
Staus sind ein nerviges Problem - neue Innovationen können hier Abhilfe schaffen (© Ralf Gosch - stock.adobe.com)

In der Smart City werden viele alltägliche Dinge wie beispielsweise die Müllentsorgung durch den Einsatz digitaler Vernetzungen optimiert. Mithilfe von KI soll nun auch die Verkehrssteuerung verbessert werden.

Staus und hohes Verkehrsaufkommen sind in (fast) allen Städten ein Problem. In einer smarten City wird auch die Verkehrssteuerung intelligent verwaltet. Eine Lösung für einen Hauptverkehrsknotenpunkt in Berlin, den Ernst-Reuter-Platz, entwickelte die Telekom. Der Verkehrsfluss soll dort mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) flüssiger werden.

Vorab wurde dafür in einem Forschungsprojekt mit fünf Kameras an der Kreuzung zunächst ein Pixelstrom des Verkehrs erfasst. Anschließend erfolgte über Machine Learning eine Mustererkennung, die die erfassten Messdaten als PKWs und LKWs identifizierte. Aus den Messdaten zur Fahrzeuganzahl und Tageszeiten wurde eine optimierte Ampelsteuerung entwickelt. Der Telekom zufolge soll bei der Anwendung der neuen Ampelschaltung 20 Prozent der Stauphasen reduziert worden sein.

Straßenbeleutung mit Köpfchen

Smart City

Straßenbeleutung mit Köpfchen

26.02.19 - „Smart Lighting“ heißt das neue Projekt der Digitalstadt Darmstadt mit Vodafone und ICE Gateway. Ziel ist es mit Hilfe von intelligenten Straßenlaternen Energie zu sparen, Verkehrsströme zu optimieren und Staus in der Innenstadt zu vermeiden. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45775605 / Standards & Technologie)