Suchen

Sachsen setzt auf elektronisches Schriftgut Dokumentenmanagement für den Freistaat

| Redakteur: Gerald Viola

Vier Jahre und eine Option für ein weiteres Jahr: Das eGovernment-Team der Gisa GmbH erhielt vom Sächsischen Staatsministerium des Innern (SMI) den Zuschlag für einen der ausgeschriebenen Rahmenverträge zur Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) in den Behörden und Einrichtungen des Freistaates Sachsen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

„VISkompakt“ der Partnerfirma PDV-Systeme kommt zum Einsatz, um die IT-gestützte Vorgangsbearbeitung (ITgVB) in Sachsen einzuführen. Dazu zählen Dokumentenmanagement, Langzeitspeicherung sowie Aussonderung und Archivierung von elektronischem Schriftgut. Querschnittsthemen, wie die EU-Dienstleistungsrichtlinie und die Integration weiterer eGovernment-Basisthemen in das Gesamtvorhaben stellen eine Herausforderung für das Gesamtprojekt und dessen Umsetzung dar.

Nach dem bereits im November gewonnenen eGovernment-Projekt zur Umsetzung eines Fachverfahrens zur Künstlerförderung im Land Berlin baut die Gisa GmbH die Basis ihrer eGovernment-Aktivitäten weiter aus.

(ID:2018469)