eGovernment-Forschung an der Universität Mannheim

Dienstleistungsrichtlinie im Fokus der Wissenschaftler

19.05.2008 | Redakteur: Gerald Viola

Das Bundesinnenministerium und das Innenministerium Baden-Württemberg haben an der Universität Mannheim ein Forschungsprojekt zur interdisziplinären Untersuchung von zentralen Fragestellungen zur IT-Umsetzung der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie eingerichtet. Bis 2011 läuft das Vorhaben, das letztendlich auch den Weg zur integrierten eGovernment-Landschaft in Deutschland ebnen soll.

Die Europäische Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR), die im Dezember 2006 verabschiedet worden war, muss bis Ende 2009 von den Mitgliedsstaaten umgesetzt werden. Sie hat das Ziel den grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehr in der Europäischen Union zu erleichtern. Die Dienstleistungsrichtlinie sieht unter anderem vor, dass alle Verfahren und Formalitäten, die die Aufnahme oder die Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit betreffen, problemlos aus der Ferne und elektronisch abgewickelt werden können.

Dies gilt sowohl gegenüber den zuständigen Behörden als auch gegenüber einer neuen Einrichtung, dem Einheitlichen Ansprechpartner. Über diesen können Dienstleister auf Wunsch alle Informationen erhalten und Formalitäten abwickeln, die für die Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit notwendig sind.

Die Pläne zur IT-Umsetzung der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie fügen sich in die Ziele der Strategie Deutschland-Online ein, eine vollständig integrierte eGovernment-Landschaft in Deutschland zu schaffen. Mit Deutschland-Online wird das Ziel der Bundesregierung unterstützt, bis zum Jahr 2012 sämtliche Schnittstellen zwischen Öffentlicher Verwaltung und Unternehmen elektronisch abzubilden.

 

DLR-Kernpunkte

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2012589 / Fachanwendungen)