Innovative IT-Firmen präsentieren Lösungen für mehr Effizienz im Krankenhaus

Die Zukunft des Krankenhauses ist digital

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Virtuelle Rechenzentren

Rechenzentren in Krankenhäusern sind heute noch meist unübersichtlich und arbeiten aufgrund ihrer granularen Architektur ineffizient. Durch Virtualisierung kann die Auslastung zwar verbessert werden, indem auf einer physischen Hardwareplattform zahlreiche virtuelle Maschinen, rein softwarebasierende Computer, arbeiten.

Das Problem der steigenden Komplexität der Netzwerke ist damit aber nicht gelöst. Das Cisco Unified Computing System (UCS) fasst Speicher-, Computing-, Netzwerk- und Virtualisierungsressourcen zu einem gemeinsamen Ressourcenpool zusammen und ermöglicht so ein vereinheitlichtes Rechenzentrum.

Bildergalerie

Die Grundlage für die Konsolidierung der Serverlandschaft bieten die Cisco UCS 6100 Series Fabric Interconnect Switches, die die I/O und Server-Ressourcen (Ethernet, Fibre Channel und SCSI) in einer 10-Gbps I/O-Verbindung als Unified Fabric zu einem virtuellen Switch zusammenführen. Dadurch verringern sich die benötigten Verkabelungen und Switches und somit auch der Managementaufwand und die Kosten.

Der Cisco UCS Manager (UCSM), eine Embedded Device Management Software, erleichtert das Management des Netzwerkes und ermöglicht durch eine intuitive grafische Benutzeroberfläche die einheitliche Steuerung aller physischen und virtuellen Ressourcen des Rechenzentrums über einen einzigen Zugriffspunkt.

Das Cisco UCS bietet maximale Rechnerauslastung und Energieeffizienz und man kommt der Zielmarke Cloud Computing schon sehr nahe. Schließlich sind der Virtualisierung durch Hauptspeicherkapazitäten von bis zu 400Gbyt pro Server und virtuelle Netzwerkswitches kaum noch Grenzen gesetzt.

Fazit

Dieser umfassende Überblick über die aktuell bereits verfügbaren Technologien zeigt, welches Innovationspotenzial in der modernen IT-Technologie steckt und wie weit womöglich noch so manches Krankenhaus von dem Attribut „digital“ entfernt ist. Jede vorgestellte Innovation ist längst keine Vision mehr, sondern bereits heute problemlos zu realisieren durch implementierbare IT-Lösungen.

Ob und wann das Digitale Krankenhaus Realität wird und Patienten und Klinikpersonal von diesen Vorteilen profitieren können, liegt vielmehr bei den Entscheidungsträgern in Klinik und Gesundheitswesen. Nun gilt es, die Potenziale für ein effizienteres Krankenhausmanagement zu erkennen und umzusetzen.

(ID:2044858)