Suchen

Exklusives Dinner von IDC und Sterling Commerce Die Zeit ist reif, die B2B-Integrationsstrategie zu überdenken

Redakteur: Katrin Hofmann

Geschäftsbeziehungen und die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen werden immer komplexer. IDC und Sterling Commerce laden zu diesem Thema am 1. September nach Frankfurt am Main ein.

Firmen zum Thema

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Partnern steht im Fokus.
Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Partnern steht im Fokus.

Unternehmen müssen tagtäglich mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Partnern zusammenarbeiten sowie Daten, Informationen und Ressourcen austauschen. Dies hat auf strategischer Ebene direkte Auswirkungen auf Unternehmensprozesse, Kosten und Kundenzufriedenheit.

Ein rein taktisches Management dieser B2B-Prozesse kann zu schwerwiegenden Folgen auf Unternehmensebene führen: Längere Vorlaufzeiten, höhere Kosten, sinkende Kundenzufriedenheit und damit geringere Wettbewerbsfähigkeit.

IDC und Sterling Commerce, ein IBM-Unternehmen, laden am 1. September 2011 zu einem exklusiven Dinner in die Kameha Suite nach Frankfurt am Main ein. In kleinem Kreis wird darüber gesprochen, wie Unternehmen durch eine B2B-Integration die unternehmensübergreifende Interaktion mit Zulieferern, Kunden und Handelspartnern verbessern können.

Folgende Aspekte werden diskutiert:

  • Wie lässt sich die Komplexität einer sicheren und zuverlässigen Partner-Integration reduzieren?
  • Wie lassen sich Prozesse in Produktion, Logistik und Fulfillment beschleunigen und verschlanken und damit gleichzeitig die Effizienz erhöhen?
  • Wie erhalten Unternehmen einen Überblick über konzerninterne Transaktionen und Prozesse und können die Kosten besser kontrollieren?
  • Welche Tools gibt es für die Prozessautomatisierung und wie kann man damit Fehler und Datenverluste reduzieren?
  • Wie erhält man einen schnellen RoI auf das B2B-Investment und teilt damit die Ressourcen des Kerngeschäfts neu auf?

Zur Anmeldung gelangen Sie hier entlang.

(ID:28305650)