Whitepaper

Backup und Recovery

Die Vorteile mehrerer Deduplizierungsregeln

Informieren Sie sich über Stärken und Schwächen unterschiedlicher Deduplizierungsverfahren. Welches Verfahren eignet sich für welche Art von Backup-Aufgaben? Wo liegt der Nutzen für das Unternehmen?

Anbieter

 

Die Technologie der Deduplizierung hat die Datensicherung verändert. Sie eröffnet nicht nur die Möglichkeit, vermehrt auf Festplatten als Backup-Ziel zurückzugreifen, sondern auch ganze Backup-Datensätze über ein herkömmliches WAN zu replizieren und somit für Disaster-Recovery-Zwecke zu nutzen.

Es gibt verschiedene Ansätze für die Datendeduplizierung. Einige Technologien vergleichen spezifische Dateien, um bestimmte, sich wiederholende Daten in den verschiedenen Versionen zu finden, andere nehmen den Datenvergleich in größerem Maßstab auf Blockebene vor. Was die Effektivität betrifft, so scheinen einige Verfahren den Bedarf an Festplattenspeicher und Bandbreite um 90 % oder mehr zu reduzieren. Die Folge: Es lassen sich

  • größere Datenbestände auf Disk halten,
  • die Restore-Leistung verbessern,
  • vorhandene Netzwerke für die Replizierung nutzen,
  • mehr Platz im Rechenzentrum schaffen und
  • die Anforderungen an Strom und Kühlung senken.

Auch in Hinblick auf den Zeitpunkt der Deduplizierung gibt es verschiedene Ansätze, die je nach Art der zu sichernden Daten unterschiedlich effektiv sein können. Die Deduplizierung kann während des Backup-Prozesses (Adaptive-Modus) oder danach (Deferred-Modus) erfolgen. Jede der beiden Optionen hat ihre Vorteile.

Dieses White Paper beschreibt die Unterschiede in den möglichen Verfahren und deren Auswirkungen auf das Unternehmen.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Anbieter des Whitepapers

Quantum Boehmenkirch GmbH & Co. KG

Willy-Brandt-Allee 4
81829 München
Deutschland

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper