Suchen

eGovernment unter Beschuss Die größten Hacker-Angriffe auf Öffentliche Einrichtungen

Redakteur: Susanne Ehneß

Derzeit hat man sich ja fast schon daran gewöhnt, dass Geheimdienste eigene und ausländische Bürger auspionieren. Es geht aber auch anders herum, wenn nämlich Verwaltungen die Opfer von Cyber-Attacken werden. Aber auch dann sind häufig die Bürger die Opfer.

Firmen zum Thema

Angriff aus dem unsichtbaren Raum – besonders heikel wird dies bei Öffentlichen Einrichtungen
Angriff aus dem unsichtbaren Raum – besonders heikel wird dies bei Öffentlichen Einrichtungen
(Bild: VBM-Archiv)

Nahezu keine Institution ist davor gefeit, Ziel eines Hacker-Angriffs zu werden. Selbst die ganz Großen trifft es:

Hacker-Angriffe auf Behörden und Ministerien
Bildergalerie mit 141 Bildern

So wurden die Server der Bundespolizei gehackt, um an GPS-Daten, Telefonnummern und Kennzeichen von Verdächtigen zu gelangen. Ebenfalls angegriffen wurde das US-Verteidigungsministerium: Mittels Trojaner konnten Smartcard-PINs abgegriffen werden. Im Januar dieses Jahres wurden sowohl NASA als auch das US-Energieministerium Ziel einer Hacker-Attacke: Bei der NASA wurden eMails und Passwörter abgezogen, das Ministerium meldete die Daten von mehreren hundert Mitarbeitern und Zulieferern als gestohlen.

Doch auch die Kommunen trifft es: So wurde im Mai 2012 der Webauftritt der Stadt Neubrandenburg angegriffen, die Seiten waren daraufhin vier Tage lang nicht erreichbar.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie (siehe oben) und sehen Sie, welche Behörden und Ministerien Opfer von Hacker-Angriffen wurden. Gemeinsam mit dem Security-Anbieter QGroup halten wir Sie über die neuesten Attacken auf dem Laufenden.

(ID:42249386)