Neuer, elektronischer Personalausweis

Die ersten Anträge für die Lizenz zum Spicken liegen bereits vor

18.05.2010 | Redakteur: Manfred Klein

Der neue Personalausweis soll vielfältige Möglichkeiten eröffnen Quelle: BMI
Der neue Personalausweis soll vielfältige Möglichkeiten eröffnen Quelle: BMI

Ab dem 1. November 2010 soll der neue Personalausweis in den Bürgerämtern der Kommunen beantragt werden können. Mit der im neuen Dokument integrierten eID-Funktion sollen sich die Bürger künftig im Internet einfach und verlässlich ausweisen können.

Doch bevor es soweit ist, sind noch eine Menge Hürden zu nehmen, ehe der neue Ausweis ausgegeben werden kann und – vielleicht – eine neue Epoche für das deutsche eGovernment beginnt.

Ein wichtiger Grundstein dafür wurde nun zum 1. Mai 2010 gelegt. Denn zu diesem Zeitpunkt trat der Teil des zugrunde liegenden „Gesetzes über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis“ in Kraft, der die Ausgabe von Berechtigungszertifikaten ermöglicht. Mit der Aufnahme des Wirkbetriebs der Vergabestelle für Berechtigungszertifikate im Bundesverwaltungsamt können nun Anbieter, die ihre personalisierten Dienste auf Basis einer Authentisierung mit dem neuen Personalausweis anbieten wollen, die dafür erforderlichen Berechtigungen beantragen. Erste Anträge sind, laut Auskunft des Bundesinnenministeriums, bereits eingegangen.

Die staatliche Vergabestelle für Berechtigungszertifikate prüft die Anträge der Diensteanbieter und erteilt die Berechtigungen, wenn alle gesetzlichen und datenschutzrechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden. Sie legt darüber hinaus fest, welche Datenkategorien ein Dienst aus dem Personalausweis abfragen darf. Das Berechtigungszertifikat erlaubt dem Anbieter, nur die Datenfelder aus dem Personalausweis auszulesen, die für den Geschäftsabschluss benötigt werden. Bei Missbrauch oder Verstößen können die erteilten Berechtigungen zurückgenommen und Bußgelder verhängt werden.

Nächste Seite: Wie funktioniert die Erteilung von Berechtigungszertifikaten

 

Technische Richtlinien

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2044945 / Projekte & Initiativen)