PDV-Anwenderforum

Die eAkte neu denken

| Autor: Manfred Klein

Der Bremer Staatsrat Hans-Henning Lühr (l.) und der Pressesprecher der PDV Systeme GmbH, Volker Kadow, diskutieren die Zukunft der eAkte
Der Bremer Staatsrat Hans-Henning Lühr (l.) und der Pressesprecher der PDV Systeme GmbH, Volker Kadow, diskutieren die Zukunft der eAkte (Bild: © PDV Systeme GmbH)

Unter dem Motto „Verwaltung im Aufbruch – eAkte neu denken“ fand am 8. und 9. November in der neuen Erfurter Arena das 15. PDV-Anwenderforum in Erfurt statt.

Rund 150 Fachbesucher versammelten sich, um sich über aktuelle Trendthemen rund um die elektronische Aktenführung zu informieren.

Für den Eröffnungsvortrag „Verwaltung im Aufbruch – eAkte neu denken“ konnte der Bremer Staatsrat und CIO Hans-Henning Lühr gewonnen werden. Er machte deutlich, welche Auswirkungen die Digitalisierung für unsere tägliche Arbeit hat: Es ist ein grundlegender Kulturwandel, der nur durch eine intensive Auseinandersetzung und Zusammenarbeit auf allen Ebenen gemeistert werden kann.

Neben Praxisberichten und einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „eGovernment meets eJustice“ bot das Anwenderforum insbesondere Raum für Erfahrungsaustausch und Diskussion. An beiden Tagen standen in einer kostenfreien und breitgefächerten Ausstellung eAkte-Lösungen für unterschiedliche Einsatzgebiete auf der Tagesordnung. So konnte den Besuchern ein aktuelles und verständliches Bild über den Stand der Technik sowie neue Denkansätze zur wirksamen Digitalisierung vermittelt werden.

Dass sich der Fokus des Anwenderforums keineswegs nur auf die IT-Verantwortlichen von Bundes- und Landesverwaltungen beschränkt, sondern Bürgermeister, Amtsleiter und Fachverantwortliche auf kommunaler Ebene mit einschließt, zeigte nicht zuletzt der Themenblock „Die digitale Kommune“, der hohen Zuspruch erfahren hatte. Besoonderen Wert legten die Veranstalter auch darauf, dass sich die Fachbesucher aktiv einbringen konnten.

Einen weiteren Tagungshöhepunkt lieferte Maik Hofmann, verantwortlich im Bereich Produktmanagement bei PDV-Systeme. Zum Auftakt des zweiten Tages gab er einen Ausblick in die Produktwelt der PDV und präsentierte einige Neuerungen der VIS-Suite.

Der Hersteller will hier besonderes Augenmerk auf die weitere Verbesserungen der Ergonomie legen. Nutzerorientierte Anwendungen, die einfach strukturiert sind und einen echten Mehrwert bei der Aufgabenerledigung bieten, sollen hier Sachbearbeiter und Verwaltungsmitarbeiter entlasten.

Dazu gehörte zum Beispiel die digitale Aktentasche, die Anwendern im Außendienst beim schnellen Informationszugriff und bei der effizienten Aufgabenerledigung unterstützt. Einige neue Features der VIS-Suite waren bereits live am Stand der PDV-Systeme zu bestaunen.

Unsere Bildergalerie vermittelt Ihnen einen Eindruck von der Veranstaltung.

Das vollständiges Video zum 15. PDV-Anwenderforum können Sie sich im hier ansehen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44401041 / Standards & Technologie)