Zehn Jahre Cloud Computing in Öffentlichen Bibliotheken

Die Bibliotheken sind schon in der Cloud

| Redakteur: Susanne Ehneß

(Quelle: Datronic)

Kommunen, Bibliotheken und Leser haben einige Vorteile, wenn Hardware und Software für das Bibliotheksmanagement gemietet und über das Internet genutzt werden: Sie haben jederzeit Zugriff von überall und sind immer auf dem neuesten Stand der Technik. Datronic bietet eine entsprechende Lösung an.

Die Datronic IT-Systeme GmbH & Co. KG betreibt das Bibliothekssystem „WinBIAP.net“ als Cloud-Lösung seit nunmehr zehn Jahren für inzwischen mehrere Hundert Öffentliche Bibliotheken. Die Kunden sind nach Angaben des Augsburger Anbieters begeistert, da das komplette System aus der Cloud hoch performant bedient werden könne.

Am Arbeitsplatz in der Bibliothek oder im Home-Office ist lediglich ein PC mit Internet-Anschluss erforderlich. Ohne Investition in eigene Software und Hardware ist dann das ganze Bibliothekssystem mit allen Modulen, Funktionen und Schnittstellen (zum Beispiel für eMedien der Onleihe) nutzbar. Ein vom Personal selbst gestaltbares Bibliotheks-Portal und der Online-Katalog XXL (inklusive Mobile) gehören zum Standard-Leistungsumfang.

Das Bibliotheksmanagementsystem bietet neben einem optimierten Workflow auch die gemeinsame Nutzung von Bibliotheksbeständen und Katalogdaten im Verbund mit anderen Bibliotheken beziehungsweise kommunalen Bildungspartnern, wie beispielsweise Schulen.

Entsprechend der Initiative „Deutsche Wolke“ und einer Cloud-Infrastruktur „Made in Germany“ befinden sich sowohl die Server als auch die Daten ausschließlich in Deutschland. Es gelten somit die strengen deutschen Datenschutzgesetze.

Befürchtungen, sich durch die Nutzung der Cloud-Plattform technisch an den Betreiber zu binden, sollen durch entsprechende Vertragsvereinbarungen entkräftet werden: Datronic stellt jederzeit auf Anforderung die Datenbestände über eine transparente und definierte Export-Schnittstelle zur Verfügung.

Der Umstieg auf „WinBIAP.net“ ist laut Hersteller ohne besondere Risiken möglich, denn Datronic verfüge über große Erfahrung bei der Ablösung von allen gängigen Systemen im Bibliotheksbereich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42751938 / Fachanwendungen)