Stand und Entwicklungsperspektiven des IT-Controllings

Die Behörden wollen jetzt mehr Kostentransparenz

09.12.2008 | Autor / Redakteur: Claudia Deimer, Prof. Dr. Walter Gora / Manfred Klein

Kernaussagen

Von den befragten Unternehmen hat die überwiegende Mehrheit bereits mit dem Aufbau eines IT-Controllings begonnen. Im Durchschnitt begannen die befragten Unternehmen Ende des letzten Jahrzehnts mit dem Aufbau ihres IT-Controllings. Wobei es aber in der Gruppe der befragten Unternehmen durchaus einige gibt, die aktuell kein IT-Controlling etabliert haben und teilweise auch keine Einführung in den nächsten Jahren geplant haben.

Der entscheidende Anlass, ein IT-Controlling aufzubauen, bestand für die befragten Unternehmen in der Notwendigkeit, Kostentransparenz zu schaffen. Fast die gleiche Wertigkeit hatte jedoch das Eigeninteresse der IT-Verantwortlichen, selbst mehr über ihre eigene IT zu erfahren.

Diese beiden Gründe wurden von 75 Prozent der antwortenden Unternehmen genannt und dabei in der Regel mit den höchsten Prioritäten versehen. Mit deutlichem Abstand bei der Anzahl der Nennungen und bei der Priorität folgten dann externe Anforderungen aus dem Risiko- oder Qualitätsmanagement, von vorgesetzten Stellen oder wegen der Auslagerung beziehungsweise einer Fusion des IT-Bereichs. Die mit der Einführung des IT-Controllings verfolgte Zielstellung liegt in der Verbesserung der Steuerungsmöglichkeiten des IT-Bereichs.

Dieser Grund wurde von 75 Prozent der befragten Unternehmen angeführt und liegt mit deutlichem Abstand vor anderen genannten Gründen. Dieses Ergebnis fällt umso mehr ins Gewicht, weil man die ebenfalls häufig genannten Ziele „Verbesserung der Termintreue von Projekten“, „verbesserte Budgeteinhaltung“ und „Effizienzsteigerung“ auch als Steuerungsinstrumente betrachten und diesem Komplex zuordnen kann.

 

Methodik der Studie

 

befragte Organisationen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2017317 / Projekte & Initiativen)