eGovernment-Entscheider sind hoch begehrt

Deutsche Messe will den Public Sector mit fünf Messen kapern

| Redakteur: Gerald Viola

Public Sector Parc – Zugpferd für die Deutsche Messe
Public Sector Parc – Zugpferd für die Deutsche Messe (Foto: Deutsche Messe)

Seit Juli 2012 ist die Unternehmensgruppe Deutsche Messe AG Mehrheitseigentümer von spring Messe Management. Jetzt blasen Mutter und Tochter gemeinsam zum Angriff auf den Public Sector – und ganz speziell auf die Klientel der geschrumpften DiKOM Expo: den kommunalen Markt.

Während die Deutsche Messe ihre Angebote für den Öffentlichen Dienst im Rahmen der CeBIT und (neu!) HANNOVER MESSE auf das Frühjahr konzentriert, verlegt spring Messe Management seine speziell für den süddeutschen Raum konzipierten Veranstaltungen Zukunft Kommune, public und Public IT in die zweite Jahreshälfte der geraden Jahre.

Die ursprünglich im Frühjahr 2014 geplante Public IT verschiebt sich somit auf den Herbst 2014.

Denn: „Nach der Übernahme von spring durch die Deutsche Messe AG im Juli 2012 haben Mutter und Tochter ihr Programm im kommunalen Bereich nun so miteinander verzahnt, dass Anbietern und Entscheidern aus dem Öffentlichen Dienst in Nord und Süd über das Kalenderjahr verteilt ein breites Portfolio an Veranstaltungen zur Verfügung steht.“

Zukunft Kommune soll süddeutsches Herbst-Event werden

Die Deutsche Messe in einer Pressemitteilung: „Mit seinen etablierten Fachmessen Zukunft Kommune, public und Public IT richtet sich spring Messe Management gezielt an kommunale Anbieter und Entscheider aus dem süddeutschen Raum.

Als Fachmesse für kommunale Lösungen, Dienstleistungen & Beschaffung adressiert die Zukunft Kommune Entscheidungsträger aus Städten und Gemeinden, kommunalen Eigen- und Regiebetrieben, Behörden sowie gemeinnützigen Institutionen. Kernthemen der Messe sind die kommunale Daseins- und Zukunftsvorsorge, Verkehr und Parken, die Interkommunale Zusammenarbeit, Regionalentwicklungsplanung sowie Standortsicherung und Entwicklung.“

Die achte Ausgabe der Zukunft Kommune hatte im April 2012 im Verbund mit der public12, Internationale Fachmesse für Stadtplanung und öffentliche Raumgestaltung, sowie der Public IT, Fachmesse für kommunale IT-Lösungen und Dienstleistungen, in Stuttgart stattgefunden.

Abgestimmt auf das Programm der Deutschen Messe beziehe das süddeutsche Event jetzt einen neuen Termin im Messekalender: spring Messe Management veranstalte seine Kommunalmessen von nun an alle zwei Jahre jeweils im Herbst in Stuttgart.

Und zielt damit genau auf die Klientel der DiKOM, die in diesem Jahr von drei Veranstaltungen auf eine in Wiesbaden (16. und 17. April) geschrumpft ist. Dort sollen die Kommunen stärker in die inhaltliche Gestaltung eingebunden werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37485830 / Kommunikation)