Kommunikation:

Defizite und deren Ursachen

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Plädoyer für Vielfalt und Dezentralisierung

Vor diesem Hintergrund ist es – und das zeigt die Geschichte des deutschen Wirtschaftssystems mehr als deutlich – wesentlich Erfolg versprechender, im Wettbewerb unter Umständen auch einmal technologische „Irrwege“ zu gehen und diese auch zu finanzieren als mit viel Geld und ohne Wettbewerb mittelmäßige, vom Markt nicht akzeptierte Lösungen zu subventionieren.

In den gegenwärtig geführten Debatten wird fast ausschließlich einer Umsetzung von zentralisierten eGovernment-Lösungen das Wort geredet: Die Beziehung des Bürgers zu seiner Verwaltung ist aber eine per se lokal oder regional determinierte: Neben Informationen aus seiner Gemeinde oder Stadt geht es dem Bürger um konkrete lebensweltliche Interessen, die er als Prozessabläufe in digitaler Form angeboten bekommen möchte. Allein hieraus leitet sich der persönliche Nutzen für den Einzelnen ab, internetgestützten Kommunikationsangebote der Behörde anzunehmen. Die Kommunikations- und Medienwissenschaft lieferte dafür bereits Anfang der 1960er-Jahre das theoretische Fundament, den Uses And Gratification Approach (Nutzenansatz).

Die Verfechter der „einen großen Lösung“ werden dem entgegenhalten, dass man alles anpassen, über Parameter steuern oder sonst wie in ein vorgegebenes Korsett zwingen könne. Aber dies widerspricht allen praktischen Erfahrungen: So ist etwa das Internet ein zutiefst dezentrales Projekt. Wir fahren auch nicht alle mit der gleichen Automarke und telefonieren nicht mit dem gleichen Handy. Warum wollen wir bei eGovernment die eine große Lösung und polemisieren gegen die Vielfalt? Allein eine sinnvolle und bereits auf den Weg gebrachte Standardisierung ist als Voraussetzung notwendig.

Die Probleme und Defizite, die einer medienbruchfreien Kommunikation zwischen Bürger und Verwaltung und der digitalen Integration des Bürgers in die Geschäftsprozesse der Verwaltung entgegenstehen, sind von der Politik zu lösen: Aber schließlich beginnt auch die weiteste Reise mit dem ersten Schritt.

Artikelfiles und Artikellinks

Link: Homepage HSH

(ID:2008434)