Digitaler Wandel im Gesundheitswesen

Das ZTG veranstaltet erstmals den Kongress eHealth.NRW

| Autor: Ira Zahorsky

Eröffnet wird das neue Veranstaltungsformat durch die NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens.
Eröffnet wird das neue Veranstaltungsformat durch die NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens. (Bild: Guido von Wiecken)

Am 16. September 2015 findet in der Turbinenhalle der Stadtwerke Düsseldorf erstmalig der Kongress eHealth.NRW statt. Der Veranstalter, das ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, verspricht ein „spannendes Kongressprogramm zum digitalen Wandel im Gesundheitswesen“.

Der Kongress „eHealth.NRW“ soll verdeutlichen, welche innovativen Wege das Land Nordrhein-Westfalen einschlägt, um den digitalen Wandel im Gesundheitswesen zu verfolgen sowie Qualität und Wirtschaftlichkeit der medizinischen und pflegerischen Versorgung im Land zu verbessern.

Über eine „digitale Landkarte“ soll entlang der versorgungspolitischen Ziele des Landes NRW veranschaulicht werden, welche Entwicklungen in den vergangenen Jahren beobachtet werden konnten und welche Prognosen für die Zukunft gestellt werden. Nach Vorträgen am Vormittag, lernen die Besucher am Nachmittag praktische Umsetzungen aktueller Lösungen aus der ITK kennen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle aus dem Bereich Gesundheitsversorgung und der Gesundheitswirtschaft, niedergelassene und stationär tätige Ärzte, Vertreter von Krankenhäusern, Rehakliniken, Pflegeheimen und sonstigen stationären Einrichtungen sowie sonstiger Gesundheitsberufe, IT-Unternehmen mit Schwerpunkt Gesundheitswesen und weitere Institutionen der Selbstverwaltung (z. B. Krankenkassen).

Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei. Interessenten können sich hier anmelden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43510853 / Medizintechnik)