Suchen

Top 100 Global Innovators

Das waren die Innovationstreiber 2015

Seite: 7/21

Firma zum Thema

Freescale Semiconductor

Freescale (USA): Zum 3. Mal vertreten (2013, 2014, 2015)
Freescale (USA): Zum 3. Mal vertreten (2013, 2014, 2015)
(Bild: Freescale Semiconductor)

Mit seinen Mikrocontrollern der Kinetis-Familie und den i.MX6- und i.MX7-Prozessoren ist Freescale vor allem im Emedded-Bereich sehr stark vertreten. So finden sich die Bauteile und Patente des in Austin, Texas ansässigen Unternehmens in vielen Automotive-, Consumer-, Industrie- und Networking-Lösungen wieder. Freescale ist zum dritten Mal in Folge in der Global-Innovators-Liste vertreten.

2015 machte Freescale vor allem durch den geplanten Zusammenschluss mit dem in den Niederlanden ansässigen Mitwettbewerber NXP von sich reden. Durch die Fusion wollen die Firmen ihr Halbleitergeschäft zusammenlegen und ein gemeinsames Unternehmen mit einem Marktwert von mehr als 40 Milliarden US-Dollar schaffen. Durch den Zusammenschluss entsteht der größte Halbleiterhersteller Europas sowie der weltweit viertgrößte Hersteller von Nicht-Speicher-Halbleitern.

Auf diese Weise drängen die Unternehmen, unter künftiger Leitung von NXP, insbesondere auf die Marktführerschaft im Bereich der Mixed-Signals-ICs. Zudem setzt man auf führende Postionen sowohl im Feld der Automotive-Halbleiter als auch bei den Mikrocontrollern.

(ID:43801919)

Über den Autor