Gesponsert

IT-Infrastruktur Das vernetzte Klassenzimmer

Erfolgreiches hybrides Lernen erfordert die neueste Netzwerktechnologie.

Gesponsert von

Extreme Networks bietet einen Leitfaden für die Digitalisierung in der Schule an
Extreme Networks bietet einen Leitfaden für die Digitalisierung in der Schule an
(© Gorodenkoff – stock.adobe.com)

Unterricht vor Ort im „Schichtbetrieb“, Fernunterricht und hybride Unterrichtsformen – Schulen mussten in den letzten Monaten neue Wege gehen und hybride Lernmodelle einführen, um ihren pädagogischen Auftrag zu erfüllen. Das vergangene Jahr hat klar verdeutlicht: Der Einsatz moderner Technologie im Schulalltag – insbesondere eine zuverlässige WLAN-Verbindung – ist essenziell und Grundlage für modernes Lernen. Digitalisierungsinitiativen verbessern den Unterricht, steigern den Lernerfolg und ermöglichen die effiziente Nutzung begrenzter Ressourcen und Lehrkapazitäten.

Herausforderung Fernunterricht

Die Netzwerktechnologie spielt eine entscheidende Rolle, damit neue Unterrichtsmodelle funktionieren und Inhalte adäquat an die Schülerschaft zuhause vermittelt werden können. Das bedeutet nicht nur, dass Lehrkräfte sowie Lernende mit Geräten zur Audio- und Videoübertragung sowie Internet- bzw. Netzwerkzugang ausgestattet sein müssen. Nur mit einer zuverlässigen und leistungsfähigen – vor allem sicheren – Netzwerkinfrastruktur als Basis ist all dies möglich.

Zukunftssichere Netzwerkinfrastruktur

Schulen und Verwaltungen müssen dabei unterstützt werden, die pädagogische IT umfassend zu betrachten, damit alle Gesichtspunkte der Digitalisierung im Bildungswesen berücksichtigt werden. Dr. Stefan Schwarz, Mitgeschäftsführer der cuegee it GmbH in Düsseldorf, fasst es treffend zusammen: „Die Zeit der Consumer-Produkte in Schulnetzwerken ist vorbei. Heute geht es um die Planung professioneller Unternehmensnetze.“ Lösungen auf Enterprise-Niveau sind „State of the Art“. Damit müssen sich auch Schulen auseinandersetzen. Die ideale Lösung maximiert Skalierbarkeit, Redundanz und Zuverlässigkeit, um Bildungseinrichtungen bei der Einführung neuer Lernumgebungen ein Höchstmaß an Effizienz zu bieten.

Mit den uns heute zur Verfügung stehenden Technologien und Lösungen können wir diese Punkte erfüllen. Und das ressourcenschonend – sowohl was die Arbeitslast betrifft als auch aus finanzieller Sicht. Insbesondere Cloud-Technologien ermöglichen eine einfache, sichere und ganzheitliche Netzwerkerfahrung von jedem Ort aus – Internetzugang vorausgesetzt. Geschützt durch verschiedene Architekturen und Sicherheitsmechanismen.

Alles beginnt mit der richtigen Netzwerktechnologie

Die Ausnahmesituation des vergangenen Jahres hat gezeigt, wie wichtig die Digitalisierung der Schulen ist. In Deutschland haben Bundesregierung und Bundestag mit dem Digitalpakt Schule Mittel für die Digitalisierung der Schulen bereitgestellt. Schulleiter und Verantwortliche für die Medienentwicklungspläne sind allerdings oft ratlos, wie sie das Projekt „Digitalisierung der Schule“ am effektivsten angehen können. Der Leitfaden „So klappt die Digitalisierung der Schule“ zeigt die wichtigsten Aspekte einer modernen Netzwerkinfrastruktur im Bildungswesen auf, gibt Einblick in erfolgreiche Fallbeispiele und enthält eine Checkliste mit den wichtigsten Tipps, um ressourcenschonend die Basis für modernen, digitalen Unterricht zu schaffen.

Mit der richtigen Technologie kann die Einführung neuer Unterrichtsformen und Technologien einfach und sicher gestaltet werden. Lehrkräfte können sich auf ihre Kernkompetenz – den pädagogischen Unterricht – konzentrieren, während Lernenden ein qualitativ hochwertiges Lernerlebnis geboten wird. Die Vorteile dieses digitalen Wandels bleiben, die neu eingesetzten Technologien werden über Jahrzehnte hinaus genutzt werden. Weltweit sehen wir eine zunehmende Nachfrage, Sportveranstaltungen, Konzerte und andere Schulaktivitäten online zu streamen. So ermöglichen die Investitionen, die Schulen heute tätigen, auch in Zukunft zeigemäße und innovative Erlebnisse in der Schule, aber auch außerhalb des Klassenzimmers.

(ID:47474320)