Nationale Prozessbibliothek – Prozesstag am 22. September in Berlin

Damit die Verwaltung weiß, was die Verwaltung weiß

15.08.2011 | Redakteur: Manfred Klein

Die Bundesbeauftragte für IT, Cornelia Rogall-Grothe, fördert mit der Bibliothek eine ebenenübergreifende Zusammenarbeit
Die Bundesbeauftragte für IT, Cornelia Rogall-Grothe, fördert mit der Bibliothek eine ebenenübergreifende Zusammenarbeit

Weniger Geld und weniger Mitarbeiter, dennoch optimale Bürgerservices und weniger Bürokratie: Vor rund einem Jahr startete das Projekt „Nationale Prozessbibliothek. Das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam präsentiert nun zur Vorbereitung des ersten „Prozesstags“ am 22. September eine Web-Plattform für die ebenenübergreifende Kommunikation, berichtet heute eGovernment Computing in der aktuellen Ausgabe.

Bei diesem ersten Prozesstag für die Öffentliche Verwaltung soll sich ein Netzwerk etablieren, das die Ausgangsbasis für die geplante Community der Nationalen Prozessbibliothek ist. Sie soll einmal alle Verwaltungsprozesse in Deutschland umfassen und so die optimale Nutzung des vorhandenen Wissens in der Verwaltung ermöglichen.

Die Ziele sind hoch gesteckt:

  • Identifikation relevanter Notationen für die Öffentliche Verwaltung.
  • Bereitstellung von Referenzprozessen für die verschiedenen Sichten auf Verwaltungsleistungen.
  • Zuordnung verfügbarer Services und Software zu den Referenzprozessen.
  • Aktive Communities, die Prozesse kontinuierlich optimieren und die durch die EU-DLR angestoßene Neuordnung von Back-/Frontoffice-Prozessen weiterführen.

Die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe, bringt es gegenüber eGovernment Computing so auf den Punkt: „Um Effizienz- und Qualitätssteigerungen in der Verwaltung zu erreichen, müssen Arbeitsprozesse optimiert, Informationen und das Wissen der Verwaltungen vernetzt und verfügbar gemacht werden. Zudem ist es essenziell, die verwaltungsebenenübergreifende Zusammenarbeit und die Bildung von Netzwerken in der gesamten Öffentlichen Verwaltung zu erleichtern und zu fördern“.

Nächste Seite: Ebenenübergreifende Plattform für Prozesswissen – Prozesstag am 22. September in Berlin

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2052602 / Projekte & Initiativen)