Suchen

Folgeaufgabe nach Breitbandversorgung CSU-Generalsekretär Andreas Scheurer will Gratis-WLAN für ganz Bayern

| Autor: Ira Zahorsky

Generalsekretär Andreas Scheurer forderte auf der CSU-Mediennacht kostenfreies Hochleistungsinternet für ganz Bayern. Nach dem Breitbandausbau im Freistaat in den kommenden Jahren, sei dies die nächste Aufgabe der „digitalen Revolution“. Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Stoiber wünscht sich kreative Ideen für die Umsetzung.

Firmen zum Thema

Da würden sich alle Bayern freuen, wenn CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer seine Pläne für kostenfreies WLAN umsetzt.
Da würden sich alle Bayern freuen, wenn CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer seine Pläne für kostenfreies WLAN umsetzt.
(Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com)

Bei der Eröffnung der CSU-Mediennacht in München sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheurer: „In den kommenden Jahren werden wir in Bayern alle Teile des Freistaats mit Hochleistungsinternet versorgen. Für das 1,5-Milliarden-Programm Bayerns hat die EU-Kommission vor kurzem grünes Licht gegeben.“

Der nächste Schritt müsse lauten: „Freies WLAN für alle in Bayern,“ sagte der Vorsitzende der CSU-Medienkommission. Freies WLAN für alle in Bayern sei eine logische Konsequenz der digitalen Revolution.

„Die Digitalisierung verändert alles“, stellte der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber in seiner Keynote fest. Um die Digitalisierung zu meistern, brauche es kreative Ideen und Unternehmergeist. Derzeit erlebe die Branche das Zusammenwachsen von Internet und Fernsehen. „Die Revolution läuft längst, noch kann man sie mitgestalten“, so der ehemalige bayerische Ministerpräsident.

Finanzierung der Breitbandversorgung
Bildergalerie mit 16 Bildern

(ID:42826657)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS