Risikobewertung von Großveranstaltungen

Covid-19: Diese Veranstaltungen finden (nicht, oder später) statt

| Autor: Ira Zahorsky

Aufgrund des Coronavirus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Aufgrund des Coronavirus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt. Wir halten Sie auf dem Laufenden. (Bild: rcfotostock - stock.adobe.com)

Der Coronavirus, auch SARS-CoV-2 genannt hat bislang nicht abzuschätzende Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Nicht nur Lieferketten drohen, unterbrochen zu werden, auch zahlreiche Veranstalter reagieren auf die Situation. Ein Überblick.

Der Krisenstab der Bundesregierung empfiehlt, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen. Wir fassen zusammen, welche Veranstaltungen stattfinden und welche abgesagt wurden. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, da die dynamische Entwicklung rund um das Coronavirus eine tägliche Neueinschätzung für die Veranstalter notwendig macht.

[Letztes Update: 12. März 2020]

Verschoben, abgesagt oder virtualisiert

Command Control (3./4. März): Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus in Europa und auf der Basis der Empfehlung der Bayerischen Staatsregierung für Messen hat die Messe München entschieden, in Verantwortung für die Gesundheit von Ausstellern und Besuchern die Command Control abzusagen.

T-Systems International Portfolio & Partner Day (5. März): Auch wenn auf der Homepage zur Veranstaltung noch nicht vermerkt, wurde bereits eine Absage an die angemeldeten Teilnehmer verschickt.

BREKU FIBERDAYS20 (5./6. März) verschoben: Die ursprünglich für den 5. und 6. März geplanten FIBERDAYS20 – die Leitmesse rund um das Thema Glasfaserausbau – finden in diesem Jahr am 13. und 14. Oktober im RheinMain CongressCenter (RMCC) in Wiesbaden statt.

Light + Building (8. bis 13. März) verschoben: Die Messe für Licht und Gebäudetechnik ist verschoben und findet vom 27. September bis 2. Oktober 2020 in Frankfurt am Main statt. Bereits erworbene Besucher-Tickets behalten auch für den neuen Termin volle Gültigkeit.

Logimat (10. bis 12. März): Die Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement wurde aufgrund behördlicher Anordnung abgesagt. Die nächste Logimat wird vom 9. bis 11. März 2021 in Stuttgart stattfinden.

Cyber Security Tech Summit Europe (11. März): Erwartet wurden mehr als 2.000 Besucher. Die Veranstalter, der Cyber Security Cluster Bonn e.V. und die Deutsche Telekom, wollen versuchen, in der 2. Jahreshälfte einen Ersatztermin zu finden.

Digital X (12./26. März): „Wir, das DIGITAL-X-Projektteam, haben uns entschieden, die für den 12.März 2020 in Berlin geplante DIGITAL X EAST und die für den 26. März in Bochum geplante DIGITAL X WEST nicht stattfinden zu lassen und das Event im Interesse der Gesundheit aller Gäste, Partner und Mitarbeiter*innen zu verschieben. Wir werden versuchen, noch einen Termin in 2020 zu finden.“

CloudFest (14. bis 19. März): „Aufgrund von Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus sahen wir keine Alternative, als das CloudFest 2020 abzusagen“, so die Verantwortlichen. Rund 7.000 Menschen aus der Cloud-Community wurden für die Veranstaltung erwartet.

Rethink! Smart Manufacturing (16./17. März) virtuell: Die Veranstaltung für die Bereiche Smart Manufacturing, Lean Management und Operational Excellence findet zum geplanten Termin virtuell statt. Außerdem gibt es mit dem 29./30. Juni 2020 einen Ersatztermin.

Twenty2X (17. bis 19. März) verschoben: Da die Deutsche Messe sich nicht in der Lage sieht, die vom Gesundheitsamt der Region Hannover empfohlenen Hinweise des Robert-Koch-Instituts zur Gesundheitssicherung (Fiebermessstationen, keine Teilnehmer aus Risikogebieten) kurzfristig umzusetzen, hat sich der Veranstalter entschieden, die Messe auf den 23. bis 25. Juni 2020 zu verschieben.

Didacta (24. bis 28. März) verschoben: „Wir bedauern diese Situation, aber die Gesundheit aller Aussteller, Besucher und Mitarbeiter hat für uns und unsere Partner absolute Priorität. Für die Aussteller ist dies eine schwierige Situation. Wir arbeiten mit Hochdruck an einem nahen Alternativtermin, sind jedoch überzeugt, dass alle Betroffenen diese Entscheidung für den Moment verstehen werden“, so Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.

Auch für die KubeCon + CloudNativeCon Amsterdam (30. März bis 2. April) soll es im Juli oder August 2020 einen Ersatztermin geben.

hub.berlin und Big-Data.AI Summit (1./2. April) verschoben: Die hub.berlin und der daran angeschlossene Big-Data.AI Summit wurden auf den 28./29. April 2021 verschoben.

Hannover Messe (20. bis 24. April) verschoben: Jetzt zieht auch die größte Industriemesse der Welt Konsequenzen und verschiebt die Veranstaltung auf den 13. bis 17. Juli. Zunächst war noch ein gesondertes Hygiene- und Gesundheitskonzept erarbeitet worden. Absagen von Teilnehmern hatte es bisher nicht in größerem Umfang gegeben.

Facebook F8 (5./6. Mai): Facebook sagt seine Entwicklerkonferenz ab und will sie mit lokalen Events, Videos und Live Streams ersetzen.

Leider haben sich die Situation und die Vorgaben der Universität derart geändert, dass die MEMO Fachtagung abgesagt werden muss.

Google I/O (12. bis 14. Mai): Der Konzern cancelled seine Entwicklerkonferenz in Kalifornien. Auch der Plan, die Veranstaltung mit Online-Übertragungen zu ersetzen, wurde auf Eis gelegt. Stattdessen sollen News zur nächsten Android-Version per Blogs und Foren geteilt werden. Teilnehmer, die bereits ein Ticket haben, bekommen die Gebühr zurückerstattet.

Findet statt

Microsoft Build (19. bis 21. Mai): Die Veranstaltung ist derzeit in der Schwebe, da rund um Seattle mehrere Covid-Erkrankungen gemeldet wurden.

Photokina (27. bis 30. Mai): Die Vorbereitungen für die Photokina 2020 laufen nach aktuellem Stand planmäßig weiter. Die Veranstalter berücksichtigen die Empfehlungen der Behörden und ergreifen entsprechende Prophylaxe-Maßnahmen.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen aus dem Healthcare-Bereich finden Sie in unserem Partnerportal Healthcare Computing.

Mehr rund ums Thema auf Healthcare Computing

Healthcare Computing ist liveHealthcare Computing – News, Hintergründe, Lösungen und rechtliche Grundlagen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen. Für Krankenhaus, Arztpraxis, Wissenschaft und Forschung.  

Direkt weiter zu Healthcare Computing

Wie es um Veranstaltungen in der Industrie und vertikalen Märkten bestellt ist, lesen Sie in einem Beitrag unseres Partnerportals Maschinenmarkt.

Im Schatten des Coronavirus – Nachbericht zur Embedded World 2020

Embedded World 2020

Im Schatten des Coronavirus – Nachbericht zur Embedded World 2020

02.03.20 - Über 30.000 Besucher wurden erwartet, am Ende meldeten die Veranstalter 13.800 – die Sorge vor dem Coronavirus hielt Aussteller wie Publikum davon ab, die Embedded World 2020 zu besuchen. War es das wert? lesen

ISE und MWC kämpfen mit Absagen

Coronavirus

ISE und MWC kämpfen mit Absagen

10.02.20 - Die Integrated Systems (ISE) und der Mobile World Congress (MWC) sind normalerweise Dreh- und Angelpunkt ihrer Branche. Wegen des Coronavirus liegen beiden Veranstaltern Absagen einiger großer Aussteller vor. lesen

Coronavirus: Reißt die Elektronik-Supply-Chain?

#ITfightsCorona

Coronavirus: Reißt die Elektronik-Supply-Chain?

26.02.20 - Christian Reinwald, Head of Product Management and Marketing beim Elektronikdistributor reichelt elektronik, gibt seine Einschätzung zur Versorgung der Produktion mit Elektronikkomponenten aus China - dazu einige Tipps, wie drohenden Versorgungsengpässen begegnet werden kann. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Hallo, Didacta (24. bis 28. März):ist verschoben worden. Gruss,  lesen
posted am 06.03.2020 um 11:15 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46392122 / Standards & Technologie)