Alle Fachbeiträge

Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung – was das für Arbeitgeber heißt

Recht

Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung – was das für Arbeitgeber heißt

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat im Mai 2019 ein Grundsatzurteil gefällt, dass Unternehmen künftig zur Erfassung von Arbeitszeiten verpflichtet. So profitieren Arbeitgeber bei der Umsetzung eines entsprechenden Systems. lesen

Was LoRaWAN zum Funkstandard für die Smart City macht

LPWAN

Was LoRaWAN zum Funkstandard für die Smart City macht

Smart-City-Anwendungen verbessern die Lebensqualität in den Städten. So können sie z.B. das Verkehrsaufkommen messen und dadurch die CO2-Emissionen senken. Dazu muss die Kommunikationsinfrastruktur Daten störungsfrei kabellos über weite Distanzen übertragen, wobei tiefe Keller oder dicke Betonwände keine Hürden darstellen dürfen. Dieses Anforderungsprofil erfüllt der Funkstandard LoRaWAN. lesen

Wichtige Impulse zur OZG-Umsetzung!

Grußwort von Staatssekretär Klaus Vitt zur Verleihung der eGovernment Awards 2019

Wichtige Impulse zur OZG-Umsetzung!

Der Schirmherr der eGovernment Awards, Staatssekretär Klaus Vitt, gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der OZG-Umsetzung und unterstreicht die Bedeutung der eGovernment Awards für die weitere erfolgreiche Digitalisierung der Verwaltung. lesen

„eIDAS muss gesetzlich stärker berücksichtigt werden“

Studie der Bundesdruckerei zur eIDAS-Verordnung

„eIDAS muss gesetzlich stärker berücksichtigt werden“

Die „Verordnung über elektronische Identifizierung und elektronische Vertrauensdienste“, kurz eIDAS, bietet Behörden zentrale Werkzeuge für die sichere und einfache Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. Fünf Jahre nach ihrem Inkrafttreten analysiert eine aktuelle Studie der Bundesdruckerei die Herausforderungen bei der Umsetzung in Deutschland. lesen

Online-Beratung als Entlastung des DSB

Beratung für Datenschutzbeauftragte

Online-Beratung als Entlastung des DSB

Datenschutzbeauftragter (DSB) im Unternehmen ist eine gefragte Anlaufstelle, wenn es um Fragen zur Datenschutz-Grund­verordnung (DSGVO) geht. Doch jeder DSB hat nur begrenzt Zeit zur Verfügung. Eine Aufsichtsbehörde führt nun eine Online-Beratung ein, um den vielen Anfragen besser begegnen zu können. Grund genug, diese Möglichkeit auch für betriebliche Datenschutz­beauftragte zu überlegen. lesen

BI in der modernen Datenanalyse

Business Intelligence

BI in der modernen Datenanalyse

Im Zuge der rasanten technischen Entwicklung werden konventionelle Ansätze der Datenanalyse zunehmend in Frage gestellt. Anlass hierzu geben unter anderem diverse Business-Intelligence-„Mythen“, die sich inzwischen als gültige Wahrheiten verbreiten. Demnach hat beispielsweise das Data Warehouse ausgedient. Auch die Datenqualität scheint durch einen angedachten Verzicht auf ­Datenmodellierung und Single Point of Truth an Relevanz zu ver­lieren. Der konkrete Blick in den Projektalltag führt indes ein anderes Bild zu Tage. lesen

Öffentliche Verwaltung = öffentliche Netzwerke?

Cyber-Sicherheit

Öffentliche Verwaltung = öffentliche Netzwerke?

Der Security-Anbieter Tenable hat im Public Sector tätige IT- und ­Sicherheitsexperten gefragt, mit welchen IT-Sicherheitsproblemen und Hackerangriffen sie im Alltag tatsächlich konfrontiert werden. Jens Freitag erläutert die Ergebnisse. lesen

Innovative Methoden für deutsche Amtsstuben

OZG-Umsetzung

Innovative Methoden für deutsche Amtsstuben

Bürgerportal, digitale Verwaltung, Onlinezugangsgesetz: Bund und Länder haben sich verpflichtet, bis spätestens 2022 ihre Verwaltungsleistungen auch elektronisch anzubieten. Dafür sind aber nicht nur zahlreiche Einzelprojekte und Maßnahmen notwendig. Vielmehr braucht es zusätzlich einen Kultur­wandel, der die Verwaltungen grundsätzlich und nachhaltig in die Lage versetzt, Probleme und Herausforderungen im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes und den Mitteln der Digitalisierung zu lösen. Ein Ansatz, der sich sowohl für die kleinen Probleme als auch für den Kultur­wandel eignet, ist Design Thinking. lesen

Warum digitale Souveränität von zentraler Bedeutung für Innovation, Freiheit und Demokratie in Europa ist

Digitalisierung und globale Vernetzung

Warum digitale Souveränität von zentraler Bedeutung für Innovation, Freiheit und Demokratie in Europa ist

Quelloffene Software für die öffentliche Verwaltung sowie die Veröffentlichung staatlich finanzierter Software unter freier Software-Lizenz fordern Rafael Laguna und Peter Ganten in ihrem Gastbeitrag. lesen

Plädoyer für einen Code of Conduct

„Ratlose Politik! Hilfreiche Berater?"

Plädoyer für einen Code of Conduct

Es knirscht im Zusammenspiel zwischen Staat und externen Beratern. Das gilt auch für eGovernment. Wie die notwendige Kooperation wieder verbessert werden könnte, erläutert der Bremer Staatsrat und derzeitige Vorsitzende des IT-Planungsrats. lesen