Fallstudie

Compliance leicht gemacht bei AXA

Bereitgestellt von: RSA Security

Die Überwachung von Log-Daten beim Versicherer und Vermögensverwalter AXA hätte früher mehrere Personentage beansprucht. Hier lesen Sie, warum dafür jetzt eine Person ausreicht.

Finanzdienstleistungs-Organisationen sind möglicherweise mehr als andere Unternehmen ständig gefordert, die Einhaltung zahlloser Vorschriften zu gewährleisten. Nicht selten kommt es zu erheblichen Investitionen an Arbeitszeit sowie in Technologien, um einerseits die Sicherheit aller ausgeführten Finanztransaktionen sicherzustellen und andererseits sowohl jeden Zugriff auf das System als auch jedes Vorkommnis im Netzwerk zu verfolgen und zu dokumentieren.

Vor dem Hintergrund, dass die nationalen, internationalen und brancheninternen Regelwerke immer umfangreicher werden und sich zudem ständig verändern, müssen Finanzdienstleistungsunternehmen absolut sichergehen, dass sie sämtliche erforderlichen Kontrollmechanismen installiert haben und dass diese Mechanismen auch rasch und kosteneffektiv modifiziert werden können, sobald sich Änderungen ergeben.

In diesem Whitepaper erfahren Sie, wie AXA den hohen Anforderungen nun gerecht wird: Die Software enVision von RSA erfasst, bündelt und analysiert automatisch die Log-Daten von ausgesuchten Geräten aus dem gesamten Netzwerk. Mehr als 20.000 dezentrale Mitarbeiter und Geschäftskunden werden mit dem RSA Authentication Manager System überwacht.

Die AXA Gruppe mit Sitz in Paris ist mit weltweit 52 Millionen Kunden und über 120.000 Mitarbeitern ein bedeutender Global Player auf dem Versicherungs und Vermögensverwaltungs-Markt.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 04.11.08 | RSA Security

Anbieter des Whitepapers

RSA Security

Osterfeldstr. 84
85737 Ismaning
Deutschland