Karliczek: Länder müssen Digitalpakt Schule umsetzen



  • Fördermittel werden kaum abgerufen
    Karliczek: Länder müssen Digitalpakt Schule umsetzen

    Bei der Umsetzung des „Digitalpakts Schule“ sieht Bundesbildungsministerin Anja Karliczek die Länder in der Pflicht. Das könne sie den Ländern nicht abnehmen, sagte die CDU-Politikerin am Sonntag in der ZDF-Sendung „Berlin direkt“. Der Bund stellt beim Digitalpakt fünf Milliarden Euro zur Verfügung – bislang fließen die Mittel aber nur langsam ab.

    zum Artikel



  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    es können noch so viele Pandemien ausgerufen werden, die Situation wird sich nicht ändern. Wann wird endlich verstanden, dass Geld für Hardware, Software und Infrastruktur alleine nicht ausreicht.
    Entweder muss der Sachaufwandsträger personelle Unterstützung bekommen oder in der jeweiligen Schule oder im Schulverbund müssen eine oder mehrere Stellen geschaffen werden, die als Bindeglied fungieren zwischen IT und pädagogischen Anforderungen.
    Der Bayerische Städtetag z. B. versucht seit Jahren das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus von diesem Konzept zu überzeugen, leider bisher vergeblich.
    Ohne Veränderungen im personellen Bereich wird sich aber nichts verbessern.

    MfG Stefan Hahn, IT-Leiter Stadt Bad Kissingen


Log in to reply