Suchen

IT-Spione eingeschleust Chinesische Trojaner im Kanzleramt

| Redakteur: Gerald Viola

Computer in Bundesministerien und im Bundeskanzleramt waren nach einem Bericht des „Spiegel“ in den letzten Monaten mit Spionageprogrammen aus China infiziert.

Firmen zum Thema

Bundeskanzleramt (Quelle: Berlin Partner/FTB-Werbefotografie)
Bundeskanzleramt (Quelle: Berlin Partner/FTB-Werbefotografie)
( Archiv: Vogel Business Media )

Das habe eine Überprüfung durch den Verfassungsschutz und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ergeben. Betroffen seien Computer im Kanzleramt, dem Wirtschafts- und Forschungsministerium sowie des Auswärtigen Amtes. Die chinesische Botschaft in Berlin sprach von einer „verantwortungslosen Spekulation“.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2007130)