Suchen

Einblick in exklusive Studie von IDC und IT-BUSINESS Channel blickt optimistisch in das Jahr 2011

| Autor / Redakteur: Joachim Benner / Katrin Hofmann

Die aktuelle Untersuchung „Der IT-Channel in Deutschland - Distributionskanäle und Player im Fokus 2010/11“ von IDC und IT-BUSINESS zeigt, dass die Stimmung im Channel äußerst optimistisch und erwartungsfroh für das neue Jahr ist.

Firmen zum Thema

Joachim Benner, Research Analyst bei IDC Central Europe
Joachim Benner, Research Analyst bei IDC Central Europe
( Archiv: Vogel Business Media )

Die zurückliegende Rezession hat zu einem starken Rückgang der IT-Ausgaben geführt. Insgesamt schrumpfte der IT-Markt um annähernd sechs Prozent. Auch der Channel musste deutliche Umsatzrückgänge verkraften.

Es geht aufwärts

Inzwischen ist die Krise überwunden. Angefeuert von den boomenden Exporten erholte sich inzwischen auch die Binnennachfrage in Deutschland. Die Unternehmen sind wieder bereit zu investieren und eine steigende Beschäftigung dürfte in den kommenden Monaten wieder für mehr Konsum sorgen.

Positiv wirkt sich diese Entwicklung endlich auch auf den IT-Markt aus. Im Jahresverlauf 2010 wurde die Trendwende mehr und mehr spürbar. Insbesondere der stark von der Krise getroffene Hardware-Bereich kam wieder auf die Füße und das Software-Geschäft legte ebenfalls zu. Lediglich im Services-Bereich will es noch nicht so recht nach vorne gehen. Insgesamt dürfte der IT-Markt nach Berechnungen von IDC in diesem Jahr um 4,4 Prozent gestiegen sein. Für das kommende Jahr erwartet IDC eine weitere Erholung des IT-Marktes.

Der ITK-Channel ist für die kommenden zwölf Monate optimistisch. (Archiv: Vogel Business Media)

Dass im Channel der Aufschwung mittlerweile angekommen ist, beweist eine aktuelle Untersuchung von IDC und IT-BUSINESS. Befragt wurden im Rahmen der Studie über 1.400 Reseller darüber, wie sie ihre wirtschaftliche Lage einschätzen und welche Erwartungen sie für die kommenden Monate haben (Details siehe Abbildung).

In den vergangenen zwölf Monaten hat sich demnach die wirtschaftliche Situation bei annähernd der Hälfte der Reseller verbessert und bei weiteren 43 Prozent ist sie in etwa gleich geblieben. Lediglich acht Prozent der Befragten geben an, dass sich ihre Lage verschlechtert hat. Eine klare Tendenz also, dass sich die konjunkturelle Situation im Channel stabilisiert hat und es wieder aufwärts geht.

Dies zeigt sich vor allem bei den zukünftigen Erwartungen der befragten Händler. Zwei Drittel der Reseller gehen davon aus, dass sich ihre wirtschaftliche Situation in den kommenden Monaten spürbar verbessern wird. Nur zwei Prozent schätzen die Zukunft nicht so rosig ein. Vor allem bei den Value Adedd Resellern und Systemhäusern ist die Stimmung euphorisch, während die Facheinzelhändler dem Ganzen etwas zurückhaltender begegnen.

Insgesamt aber ist die Stimmung im Channel sehr optimistisch. Ein deutliches Signal dafür, dass der Aufschwung auch im ITK-Handel angekommen ist und im kommenden Jahr mit weiter steigenden Umsätzen gerechnet werden kann.

Weitere Details und zusätzliche Ergebnisse zum Channel finden Sie in der Studie „Der IT-Channel in Deutschland - Distributionskanäle und Player im Fokus 2010/11“.

(ID:2048909)