Suchen

eGovernment-Messen Komcom, DiKOM, Public Sector Parc „CeBIT gov“ kontert mit KOMmune INNovativ

| Redakteur: Gerald Viola

„Wir wurden von der Entscheidung der Komcom völlig überrascht“, erklärt CeBIT-Sprecher Hartwig von Saß. Gestern hatte die H & K Messe GmbH & Co. KG mitgeteilt, dass sie die Komcom in die neu gegründete DiKOM Expo integriert habe. Die Veranstaltung der Komcom auf dem Public Sector Parc der CeBIT war damit geplatzt. Die Deutsche Messe reagierte schnell.

Firmen zum Thema

CeBIT: Statt Komcom KOMmune INNovativ
CeBIT: Statt Komcom KOMmune INNovativ
( Archiv: Vogel Business Media )

Bereits heute kündigt die Deutsche Messe im Internet für den Bereich CeBIT gov die neue Sonderfläche KOMmune INNovativ an: „Die voranschreitende Modernisierung im Öffentlichen Sektor bietet Kommunen neue Möglichkeiten zu stärkerer Bürger- oder Kundenorientierung und zur Effizienzsteigerung durch die Verbesserung von Prozessen. KOMmune INNovativ bündelt ITK-Lösungen für kommunale Verwaltungen und dient somit als Treffpunkt für Anbieter und Anwender.“

Dieses Angebot hatte die CeBIT bereits im vergangenen Jahr kommuniziert, es aber dann zugunsten des Komcom-Auftritts in den Hintergrund gerückt: Die Kooperation mit der Komcom sollte eine zielgerichtete Besucheransprache ermöglichen und den Bereich KOMmune INNovativ ergänzen, der speziell auf die Bedürfnisse der Kommunalebene ausgerichtet ist.

Damit scheint eine erste Runde der erwarteten Konsolidierung im Messebereich für den Public Sector gelaufen zu sein. Der Public Sector Parc findet im Rahmen der CeBIT vom 1. bis 5. März statt. Die DiKOM Nord ist bereits am 16. und 17. Februar in Hannover. Die DiKOM Süd wird am 3. und 4. Mai in Frankfurt, die DiKOM Ost am 13. und 14. September in Leipzig stattfinden.

(ID:2049083)