Suchen

DMS-Rundgang in Hannover

CeBIT 2010 bietet vielfältiges Rüstzeug für eGovernment

Seite: 4/5

Firmen zum Thema

Umfassender Einblick, was PDF/A alles kann

Wenn es um das in vielen Bereichen der Öffentlichen Verwaltung wichtige Thema Langzeitarchivierung geht, bietet sich ein Besuch des PDF/A Competence Center am Stand D 34 an. Hier können sich CeBIT-Besucher umfassend über die Möglichkeiten, Entwicklungen und den Nutzen des ISO-standardisierten PDF/A-Formates informieren. Mitglieder des PDF/A Competence Center stehen Interessenten dazu Rede und Antwort. Zusätzlich zeigen sie aktuelle Lösungen zur sicheren Aufbewahrung von Dokumenten, Druckdatenströmen, eMails und Grafiken mit PDF/A.

So erhalten Besucher einen umfassenden Einblick darüber, wie sie eine konsistente Archivierungsstrategie mit PDF/A – vom Eingang der Informationen bis hin zum Outputmanagement – realisieren können. Darüber hinaus findet am zweiten Messetag ab 16 Uhr im Rahmen des ECM-Forums eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Für und Wider PDF/A“ statt.

Individuelle Dokumentenverarbeitung

Wer konkrete Lösungen für die effiziente Konvertierung in PDF/A sucht, wird ebenfalls an Stand D 34 fündig. DocYard heißt beispielsweise die neue, umfassende Plattform, die die LuraTech Europe GmbH erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Mit ihr lassen sich sämtliche Funktionen, die für eine effiziente Dokumentenkonvertierung notwendig sind, in zentral steuerbare Workflows integrieren. Anwender können mithilfe der Plattform eine zentral steuerbare Produktionsumgebung für ihre individuelle Dokumentenverarbeitung aufbauen. Die Umgebung ist schnell, flexibel und kostengünstig an geänderte Anforderungen der Dokumentenverarbeitung anpassbar. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen die aktuelle Version 5.5 des LuraDocument PDF Compressor Enterprise. Diese vollständige Konvertierungslösung deckt die komplette Prozesskette nach dem Scannen von Dokumenten über die Datenextraktion bis hin zum Export für die Langzeitarchivierung ab.

(ID:2043129)