eGovernment Awards 2019[Gesponsert]

BWI – Erfahrener Partner für die Digitalisierung der Verwaltung

Das BWI übernimmt eine wichtige Rolle bei der IT-Konsolidierung des Bundes
Das BWI übernimmt eine wichtige Rolle bei der IT-Konsolidierung des Bundes (© BWI)

Die Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen ist für die öffentliche Hand unverzichtbar. Menschen erwarten heute schnelle, einfache digitale Möglichkeiten, um mit der öffentlichen Verwaltung in Kontakt zu treten und Behördengänge zu erledigen. Dabei können bisherige analoge Prozesse nicht einfach digitalisiert werden, ein Um- und Neudenken ist oftmals nötig. Die BWI GmbH schafft hierfür auf Bundesebene im Zuge der „IT-Konsolidierung Bund“ infrastrukturelle Grundlagen und definierte Standards.

Der Bürger und IT-Nutzer denkt bei „Digitalisierung“ vor allem an Anwendungen. Ohne die passende IT-Infrastruktur ist aber keine Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen möglich, sie bildet die Grundvoraussetzung. Mit der Standardisierung und Zentralisierung der Bundes-IT setzt die BWI die Basis für die digitale Transformation der öffentlichen Verwaltung in Deutschland. Das kommt nicht nur Behörden zugute, sondern auch den Bürgern. Sie können in Zukunft auf viele Amtsgänge verzichten und stattdessen digitale Services nutzen – unabhängig von Zeit und Ort.

BWI: Generalunternehmen der IT-Konsolidierung Bund

Die BWI GmbH gehört zu den führenden IT-Service-Unternehmen in Deutschland und ist seit mehr als zehn Jahren Partner des Bundes. Als IT-Systemhaus der Bundeswehr hat sie die nichtmilitärische Informations- und Kommunikationstechnik der Bundeswehr modernisiert, zentralisiert und standardisiert, betreibt sie nach Industriestandards und entwickelt sie weiter. Seit 2017 ist die BWI eine 100-prozentige Bundesgesellschaft und erweitert seither ihr Leistungsspektrum nicht nur für die deutschen Streitkräfte: Als einer von zwei Generalunternehmen der IT-Konsolidierung Bund bietet die BWI ihre Services auch anderen Bundesressorts und Behörden an.

Aktuell arbeitet der IT-Dienstleister unter anderem für den Bundesrechnungshof (BRH), das Bundesverwaltungsamt (BVA) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Zudem konzipiert die BWI gemeinsam mit ihren Partnern die Bundescloud, arbeitet am künftigen Bundesclient mit und baut eine einheitliche, sichere und moderne Behördenplattform auf.

Erfahrung in IT-Konsolidierungs- und Transformationsprojekten

Die BWI ermöglicht ihren Kunden ganzheitliche Unterstützung – von der Bedarfsanalyse und Beratung, über die Konzeption und Umsetzung, bis hin zum Betrieb und einem 24/7 IT-Support. Kernkompetenzen sind die Bereitstellung und der Betrieb passgenauer IT-Systeme und -Services sowie deren Weiterentwicklung zu zukunftsfähigen Lösungen – gleichermaßen für Bundeswehr und Bundesressorts.

Mit HERKULES, einem der größten IT-Projekte Deutschlands, hat die BWI erfolgreich die IT der Bundeswehr standardisiert, zentralisiert und modernisiert. Durch die Installation von unter anderem über 150.000 modernen PCs, dem Auf- und Ausbau eines modernen Glasfaser-Weitverkehrsnetzes und der Einführung einer auf VoIP basierenden Telefonlösung hat die BWI die Voraussetzung für moderne IT-Arbeitsplätze und eine schnelle, ausfallsichere Kommunikation in den Streitkräften geschaffen. Zudem wurde eine auf SAP basierende IT-Lösung für über 60.000 Nutzer eingeführt und die Anwender geschult. Betrieb der Systeme und die Datenverarbeitung erfolgen in modernisierten, georedundant ausgelegten und zentral gesteuerten Rechenzentren. Die BWI sorgt für eine sichere IT in der Bundeswehr, betreibt diese stabil und entwickelt sie durch stringentes Innovationsmanagement stetig weiter.

IT-Sicherheit wird bei der BWI großgeschrieben

Die wichtigste Voraussetzung für eine sichere IT ist eine standardisierte, zentralisierte und moderne Infrastruktur. Durch den zunehmenden Wunsch nach Lösungen für mobiles Arbeiten kommen dabei neue Herausforderungen im Blick auf die IT-Sicherheit für die Verwaltung und deren IT-Dienstleister zu. Die BWI setzt beim Thema IT-Security auf einen Dreiklang aus Prävention, Detektion und Reaktion: Know-how und Experten werden in einer eigenen Security-Organisation gebündelt, spezielle Monitoring- und Control Center erkennen Attacken schnell und bekämpfen sie. Bei Bedrohungen wird das BWI-eigene, zertifizierte Computer Emergency Response Team (CERT) sofort aktiv.

Bundesweites Servicenetz und Rund-um-die-Uhr-Support

Die BWI erbringt ihre Leistungen bundesweit an über 40 Standorten. Der Hauptsitz ist in Meckenheim bei Bonn. Sie betreut rund 1.200 Bundeswehr-Liegenschaften in Deutschland und verfügt über ein eigenes bundesweites Servicenetz mit:

  • drei zentralen Rechenzentren,
  • 25 Service Centern für den technischen Support vor Ort,
  • zehn Standorten für Auskunfts- und Vermittlungsdienste,
  • einem zentralen User Help Desk zur Nutzerunterstützung an vier Standorten,
  • leistungsstarken Betriebskompetenzzentren.

Bitte stimmen Sie für uns ab:

Geben Sie jetzt Ihre Stimme für die BWI GmbH, den Betreiber einer der größten und komplexesten IT-Infrastrukturen in Deutschland, in der Kategorie IT-Dienstleister und Rechenzentren ab.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45887467 / 2019)