Suchen

Regierung genehmigt Eckpunkteprogramm zur D115 Bundesverwaltung beteiligt sich an Behördenrufnummer 115

| Redakteur: Manfred Klein

Die Bundesregierung hat die von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière vorgelegten Eckpunkte zur Beteiligung der Bundesverwaltung an der einheitlichen Behördenrufnummer 115 beschlossen.

Firmen zum Thema

Die von Bundesinnenminister de Maizière vorgelegten Eckpunkte zu D115 wurden genehmigt
Die von Bundesinnenminister de Maizière vorgelegten Eckpunkte zu D115 wurden genehmigt
( Archiv: Vogel Business Media )

Damit stehen den 115-Servicecentern künftig aktuelle Informationen zu bürger- und unternehmensrelevanten Themen aller Bundesbehörden unter einem einheitlichen Service- und Qualitätsstandard zur Verfügung. Der vollständige Anschluss der Bundesverwaltung an den D115-Verbund ist bis Ende 2011 vorgesehen.

Hierzu erklärte Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière: „Die Beteiligung der Bundesebene stellt den verwaltungsübergreifenden Charakter der 115 und die kooperative Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen noch stärker heraus und leistet einen wichtiger Beitrag für mehr Transparenz, Serviceorientierung und Bürgernähe in der öffentlichen Verwaltung.“

Artikelfiles und Artikellinks

Link: D115

(ID:2045349)