Suchen

News Bundesregierung beschließt Umsetzungsplan 2008 für eGovernment

| Redakteur: Gerald Viola

Die Bundesregierung hat den vom Bundesminister des Innern vorgelegten Umsetzungsplan 2008 zum Regierungsprogramm „Zukunftsorientierte Verwaltung durch Innovationen" einschließlich

Die Bundesregierung hat den vom Bundesminister des Innern vorgelegten Umsetzungsplan 2008 zum Regierungsprogramm „Zukunftsorientierte Verwaltung durch Innovationen" einschließlich des Programms „E-Government 2.0" beschlossen. Mit dem Umsetzungsplan 2008 legt die Bundesregierung ihr diesjähriges Arbeitsprogramm für eine effiziente und innovative Bundesverwaltung vor und berichtet über die 2007 erreichten Fortschritte in 57 Modernisierungsprojekten aus den Bereichen Personalmanagement, Verwaltungssteuerung, Organisation und eGovernment.Dazu erklärte Bundesinnenminister Dr. Schäuble: „Von der Öffentlichen Verwaltung erwarten die Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die Unternehmen heute zu Recht eine schnelle, einfache und serviceorientierte Erledigung ihrer Anliegen. Hier sind wir mit dem Regierungsprogramm auf einem guten Weg. Bereits im ersten Umsetzungsjahr haben wir Projektergebnisse mit praktischem Nutzen für Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft und Verwaltung erreicht, Laufzeiten der Verwaltungsvorgänge drastisch reduziert und zehntausende Aktenordner überflüssig gemacht. Damit tragen die Projekte messbar zum Bürokratieabbau bei und sind wichtige Bausteine, um das Ziel der Bundesregierung zu erreichen, die Bürokratiekosten um 25 Prozent bis zum Jahr 2011 zu senken.“Bekanntermaßen gehören eine innovative, leistungsfähige und effiziente Verwaltung sowie der Abbau überflüssiger Bürokratie zu den erklärten Zielen der Bundesregierung. Im Mittelpunkt des Umsetzungsplans 2008 sollen daher Projekte für eine Verwaltung stehen, die sich den Herausforderungen des technologischen, demografischen und wirtschaftlichen Wandels stellt und den notwendigen Reformprozess aktiv gestaltet.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016787)