eIdee geht in die zweite Runde

Bundesdruckerei sucht neue Ideen für den digitalen Handschlag mit dem nPA

| Redakteur: Gerald Viola

Neuer Personalausweis, neue Runde eIDEE
Neuer Personalausweis, neue Runde eIDEE (Foto: BMI)

Welche neuen Anwendungsmöglichkeiten für den Personalausweis könnten Unternehmen und Behörden künftig anbieten, um den Alltag ihrer Kunden einfacher, sicherer und effizienter zu machen? Diese Frage soll die zweite Runde „eIDEE – Wettbewerb für den digitalen Handschlag“ beantworten.

Der Wettbewerb bietet kreativen Unternehmern und Entwicklern, Studenten und Mitarbeitern öffentlicher Institutionen die Gelegenheit mit ihren innovativen Ideen die Zukunft mitzugestalten. Als Hauptgewinn winkt die Umsetzung der Idee mit Unterstützung der Bundesdruckerei GmbH im Wert von 10.000 Euro.

Auf die Gewinner in den Kategorien Innovations-, Nachwuchs- und Publikumspreis warten Preise der eIDEE-Partner biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, ergobag GmbH und DriveNow.

Schon mehr als 22 Millionen Bürger haben inzwischen den Personalausweis im Scheckkartenformat, und diese Zahl steigt täglich.

„Mit unserem Ideenwettbewerb wollen wir viele neue Einsatzmöglichkeiten für den Personalausweis aufspüren, sodass Bürger, Unternehmen und Verwaltungen das große Potenzial, das der Personalausweis und seine Online-Funktionen bieten, künftig im digitalen Alltag mehr und mehr nutzen können“, sagt Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei GmbH und Jurymitglied.

Wer eine „eIDEE“ für innovative Einsatzmöglichkeiten des neuen Personalausweises hat, kann unter www.digitaler-handschlag.de am Wettbewerb teilnehmen.

Mitmachen ist einfach: Die „eIDEE“ und ihren potenziellen Nutzen in ein paar Sätzen beschreiben und via Web-Formular bis zum 18. August 2013 einreichen. Eine achtköpfige Experten-Jury kürt die besten Ideen und verleiht die Preise Ende November 2013 im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in Berlin. Die technische und rechtliche Machbarkeit der Idee sowie das Alter der einreichenden Personen oder Unternehmen entscheiden darüber, für welche Preiskategorie sich die Teilnehmer qualifizieren.

Mithilfe der Online-Ausweisfunktion können Bürger zudem aus einer Vorauswahl der Jury über den Publikumspreis abstimmen. Förderer von eIDEE sind Deutschland sicher im Netz e. V., Fraunhofer Innovationscluster „Next Generation ID“ und der Verein Sichere Identität Berlin-Brandenburg e. V.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40114570 / Commerce & Procurement)