eGovernment Computing lässt Sie nicht alleine zu Hause sitzen!

Der Digitalisierung verpflichtet – im Sinne des Social Distancing können registrierte Leser der eGovernment Computing die jeweils aktuelle Printausgabe als PDF-Download beziehen. Bleiben Sie uns gesund und bestens informiert.

De-Mail und nPA in der Kritik

Bundes-CIO hält Sicherheitsbedenken für unbegründet

16.05.2011 | Redakteur: Manfred Klein

Die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Cornelia Rogall-Grothe, hält die geäußerten Sicherheitsbedenken für nicht zutreffend
Die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Cornelia Rogall-Grothe, hält die geäußerten Sicherheitsbedenken für nicht zutreffend

Auf welchen internationalen Standards basiert De-Mail und wie sehen Sie hier die weitere Entwicklung?

Rogall-Grothe: De-Mail basiert ganz bewusst auf international weitverbreiteten eMail-Standards, namentlich SMTP und S/MIME. Die Nutzung dieser Standards war eine wichtige Anforderung der an der Entwicklung beteiligten Unternehmen und Provider, um bestehende Investitionen in eMail-Infrastrukturen nicht zu gefährden. In der internationalen Standardisierung gibt es unterschiedliche Initiativen, die den Bereich sicherer eMail adressieren. Letztlich muss man abwarten, welche Initiative sich international durchsetzen wird.

Über den im De-Mail-Gesetz vorgesehenen Ausschuss De-Mail Standardisierung gibt es aber die Möglichkeit, solche Entwicklungen bei De-Mail zu berücksichtigen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
DE mail? habe ich beantragt , bei gmx und bei t-online. nix von beiden geht. bei epost kann ich...  lesen
posted am 16.05.2011 um 14:08 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2051144 / Projekte & Initiativen)