Automatische Gewerbeauskunft

Bürgerservice: Schwedt stellt lokales Branchenbuch online

| Redakteur: Gerald Viola

Rathaus Haus 2, Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5
Rathaus Haus 2, Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 5 (Foto: Stadt Schwedt/Oder)

Die Stadt Schwedt in der Uckermark, an der deutsch-polnischen Grenze gelegen, befindet sich zwar geografisch „am Rande“ Deutschlands, aber online ist sie mit einem modernen Internetauftritt „mitten drin“. Mit 36.000 Einwohnern ist Schwedt ein lebendiges Wirtschaftszentrum.

Die Stadt Schwedt/Oder betreibt bereits seit 1999 ein Branchenverzeichnis, das Informationen über Handel, Dienstleistungen und Industrie übersichtlich im Internet anzeigt. Dieses Verzeichnis, das Gewerbetreibende und Gewerbesuchende auf einfache Weise zusammenbringt, wurde zusammen mit einer ortsansässigen Firma entwickelt und bis jetzt erfolgreich betrieben.

Für die Veröffentlichung wurde ein Schlüsselsystem entworfen, das die Gewerbebetriebe in für den Bürger verständlichen Kategorien wie „Gastronomie“, „Auto und Verkehr“, „Einzelhandel“, „Dienstleistungen“ oder „Industrie und Produktion“ zusammenfasst. Die Erfassung dieser Schlüssel musste manuell vorgenommen werden. Die regelmäßige Aufbereitung der Daten von der Gewerbe-Datenbank bis zur Veröffentlichung war recht aufwendig.

Im Rahmen einer Messe für Verwaltungssoftware erörterten Mitarbeiter der Stadt Schwedt/Oder mit ihrem Anbieter für das Gewerbeverfahren die Erweiterung der bereits vorhandenen Onlinemöglichkeiten, um eine Gewerbeauskunft speziell für die Bedürfnisse von Bürgern zu schaffen. Die Idee fiel bei der Firma EDV Ermtraud GmbH auf fruchtbaren Boden. Es begann ein für beide Seiten spannender Entwicklungsprozess einer neuen Servicekomponente.

Das Ziel war es dabei, eine für den Bürger einfach zu handhabende Onlineauskunft zu entwickeln. Weiterhin sollte den Festlegungen der Gewerbeordnung und den Reglungen des Datenschutzes Rechnung getragen werden. Durch die laufende Abstimmung der EDV-Abteilung und des Gewerbeamtes der Stadt Schwedt/Oder mit dem Entwicklerteam des Softwareanbieters wurde den besonderen örtlichen Vorgaben effektiv Rechnung getragen und ein mehrstufiger Probebetrieb auf einem Testsystem initiiert.

Neben dem Bürger profitiert auch die Verwaltung von der neuen Lösung. Das Webmodul der EDV Ermtraud GmbH greift automatisiert auf den tagesaktuellen Datenbestand des Gewerberegisters GEVE 4 zu. Die bisherigen manuellen Übertragungen und damit verbundenen Verzögerungen zwischen Gewerbedatenbank und Internet-Plattform entfallen. Auf die manuelle Kontrolle und Nachbearbeitung von Daten kann verzichtet werden.

Der Bürger findet sich in den verständlichen Kategorien des neuen Branchenbuches, eingebettet in die Webseite, intuitiv zurecht und kann gezielt nach Firmennamen, Inhaber und Straße suchen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38120720 / Commerce & Procurement)