Datensouveränität sichern

Blockchain-Lösung als Alternative zu Datensilos

| Redakteur: Ira Zahorsky

Datensilos nehmen den Nutzern ihre Datensouveränität. Eine blockchainbasierte Lösung könnte Abhilfe schaffen.
Datensilos nehmen den Nutzern ihre Datensouveränität. Eine blockchainbasierte Lösung könnte Abhilfe schaffen. (Bild: © Olivier Le Moal - stock.adobe.com 155172226.jpeg)

Zentrale Datensilos sind angreifbar. Eine blockchainbasierte Technologie soll Behörden durch dezentrale Speicherung eine technische Alternative bieten und ihnen die Datensouveränität sichern.

Mit der Software „KILT“ von BOTLabs sollen Behörden verschiedenste Anwendungen entwickeln können, bei denen die Benutzer entscheiden, wem sie welche Daten zur Verfügung stellen. Dabei überträgt die blockchainbasierte Technologie den Vorgang des Ausstellens und Vorzeigens offiziell gültiger Dokumente aus der analogen in die digitale Welt: Der Nutzer lässt sich elektronische Dokumente von einer als vertrauenswürdig anerkannten Instanz elektronisch bestätigen. Dieser Nachweis wird nicht zentral beim Aussteller, sondern direkt beim Nutzer gespeichert, vergleichbar mit der Brieftasche in der analogen Welt. Um die Echtheit des Dokuments zu überprüfen, soll ein Blick auf die Blockchain genügen, auf der sich lediglich ein Hash-Wert des Dokuments befindet. Auf diese Weise werden auf der Blockchain keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Das Protokoll kann BOTLabs zufolge für die Beschreibung verschiedener Eigenschaften von Menschen, Organisationen und sogar Maschinen genutzt werden. Der Anbieter stellt ab sofort einen lizenzkostenfreien Demo Client sowie eine Software-Umgebung für die Entwicklung eigener Anwendungen zum Download zur Verfügung. Eine Testversion der KILT-Blockchain wurde ebenfalls gestartet.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45928270 / Standards & Technologie)