Integrationsplattform

BizTalk im Haushaltsmanagement

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Daten: XML-Standard

Die Daten im Haushalts-, Kassen und Rechnungswesen zeichnen sich durch einen hohen Grad an Strukturiertheit aus und sind deshalb prädestiniert für eine formale Beschreibungssprache wie XML (eXtended Markup Language). Im Saarland wollte man keinen eigenen Standard erstellen, sondern sich an einem vorhandenen XML-Schemata für die Öffentliche Verwaltung orientieren (XÖV). Nachdem sich herausstellte, dass der in der Öffentlichkeit vielfach zitierte Standard XKasse bei Projektbeginn Ende 2006 noch nicht verfügbar war, wählte man das bereits vorhandene vom DIN 2005 als public available specification (PAS) veröffentlichte Format XFinanz, das als kommunaler Standard im Bereich der Haushaltsstellenbeschreibung an die Landessystematik angepasst werden musste.

Geschäftsprozesse

Dreh- und Angelpunkt des Projektes ist die Modellierung der Geschäftsprozesse und schließlich die Orchestrierung dieser Prozesse im Zusammenspiel der Module. Die Mittelbuchung ist dabei der zentrale Geschäftsvorfall, der exemplarisch wie folgt aussieht: Im System STELLA wird eine Buchung vorgenommen. Deren Daten werden im Flat-file-Format übermittelt und auf dem BizTalk-Server in XFinanz umgewandelt und dann in der BizTalk-Domäne weiterverarbeitet. BizTalk liefert die Buchungsdaten an das IHWS-System. Nachdem dort die Buchungsdaten verarbeitet wurden, erfolgt die Rückmeldung über die erfolgreiche oder eventuell auch erfolglose Buchung an BizTalk. Dieses zentrale Modul meldet die Informationen zurück an STELLA, wo dann durch internen Anpassung der Haushaltsdaten die Transaktion abgeschlossen wird. Es handelt sich also um eine Transaktion über drei Systeme. BizTalk steuert dabei die Prozesse und überwacht die einzelnen Zustände. Diese Aufgabe ist keineswegs trivial, gilt es doch komplexe funktionale Anforderungen an das System zu berücksichtigen: Bei der Zahlungsabwicklung ist dies die Übermittlung der in den MV 32-Vorverfahren erfassten Aus-/Rückzahlungen an IHWS (Rückmeldung der Buchungsbestätigung oder –ablehnung, Rückmeldung der Zahlung oder Zahlungsablehnung oder des Zahlungseingangs, Stornierung von Zahlungen und Rückmeldung der Buchungsbestätigung bzw. –ablehnung). Bei der Synchronisierung der Haushaltsdaten ist dies die Bereitstellung von Informationen des IHWS über verfügbare Mittel und über die Hausplanstruktur.

Bildergalerie

Diese Geschäftsabläufe werden im BizTalk-Server mit der Funktionalität Business Activity Monitoring (BAM) überwacht. In einer Datenbank werden die jeweiligen Zustände transaktionssicher nachgeführt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2008358)