News Berliner Polizei spart bei Datensicherung und IT-Beschaffung eine Million Euro

Redakteur: Gerald Viola

Die Berliner Polizei vertraut bei der elektronischen Sicherung ihrer hochsensiblen Daten auf die Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin). Durch einen

Anbieter zum Thema

Die Berliner Polizei vertraut bei der elektronischen Sicherung ihrer hochsensiblen Daten auf die Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin). Durch einen Zehn-Jahres-Vertrag sollen die Ordnungshüter bei Prozessoptimierung und der Einbindung von Open-Source-Betriebssystemen im kommenden Jahr über eine Million Euro einsparen. Die Vergaberichtlinien des IT-Dienstleisters sollen zudem sicherstellen, dass beim Einkauf der IT-Produkte für die Berliner Polizei, auch kleine und mittlere Unternehmen aus der Hauptstadt und der Region profitieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016771)