Von der Kameralistik zum Neuen Kommunalen Finanzwesen

Bergkamen: Stadt im Wandel

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Wenig Anpassungsbedarf

Den Auftakt bei der Implementierung machte im Frühjahr 2006 die Haushaltsplanung. Schließlich wird bereits Mitte des Vorjahrs der kommunale Etat für das Folgejahr verabschiedet. Ende 2006 folgten dann die übrigen Bereiche der Finanzverwaltung, darunter Finanzwesen, Kommunalkasse, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung. Auch das Steuerwesen ging pünktlich zum Jahreswechsel 2006/2007 an den Start, da Mitte Februar die ersten Steuerbescheide mit mpsNF verschickt werden sollten.

Zwar gab es während der Implementierung eine Reihe von Anpassungen, doch die fielen nach Ansicht von IT-Leiter von Depka vergleichsweise gering aus: „mpsNF ist eine Software, die für Kommunen unterschiedlicher Größe aus allen Bundesländern geeignet ist. Daher mussten wir das System an unsere rechtlichen Rahmenbedingungen und Verwaltungsabläufe anpassen. Dabei konnten wir fast alles über vordefinierte Parameter einstellen. Aufwendige Änderungen oder Ergänzungen waren nicht erforderlich.“ Die größte technische Herausforderung war somit die Anbindung der verschiedenen Verwaltungsverfahren, die es etwa für die Beitragsberechnung der Kindergärten, Volkshochschule oder Musikschule gibt.

Heute werden Beitragshöhe und Zahlungszeitpunkt im Rahmen der Verwaltungsverfahren berechnet. Anschließend lassen sich die Informationen per Schnittstelle an das mpsNF-Kassenmodul zum Zahlungseinzug übergeben.

Die Stadt Bergkamen ist keinem Rechenzentrum angeschlossen, sondern betreut Dynamics NAV und mpsNF in Eigenregie. „Die Komplexität des kommunalen Finanzwesens hängt vor allem vom Tiefgang und der Zahl der abgebildeten Verfahren ab. Wir haben vergleichsweise wenig Verfahren und – wo immer es möglich war – die Prozesse schlank gestaltet“, erklärt Klaus von Depka. Das Projektteam hat Ende 2008 den letzten Baustein des NKF fertiggestellt: Für 2007 wurde der erste Jahresabschluss auf mpsNF erstellt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2019250)