Suchen

Webinar | Live am 15.09.2020 um 10 Uhr

Moderierte Fachdiskussion:

Berechtigungsmanagement im Rahmen des Onlinezugangsgesetz

Diskussion zu den rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Aspekten der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) und der Rolle, die das Thema Berechtigungsmanagement dabei spielt.

Webinar Playout: © jamdesign-stock.adobe.com - (M) Carin Boehm

LIVE | 15.09.2020 | 10:00 Uhr

Mit Klick auf "Gratis anmelden" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an die genannten Anbieter (Computacenter AG & Co. oHG, ForgeRock Deutschland GmbH) dieses Angebotes übermittelt und diese meine Daten, wie hier beschrieben, für die Bewerbung ihrer Produkte auch per E-Mail und Telefon verwenden.

Anbieter






Chancen und Risiken bei der Umsetzung des OZG


Ab 31.12.2022 sind alle Verwaltungsleistungen elektronisch für Bürger und Unternehmen anzubieten. Der Termin steht und die Umsetzung erfordert koordiniertes und einheitliches Handeln, um von dem Potenzial dieser Initiative vollumfänglich profitieren zu können. Dann sind die Chancen jedoch enorm: Prozesse können effizienter gestaltet werden, Kosten reduziert und Mitarbeiter entlastet werden. 

Wie die Umsetzung sach- und fristgerecht gelingen kann und welche Möglichkeiten hierbei das Thema Berechtigungsmanagement bietet, besprechen unsere Experten in dieser virtuellen Fachdiskussion.

Termin: Dienstag, 15. September, 10:00 Uhr

Ihre Referenten:








Christian Bressem
Client Director Public
Computacenter

Steffo Weber
Director Customer Engineering
ForgeRock

Tim Cortinovis
Digitalisierungsexperte
 

Anbieter des Webinars

Computacenter AG & Co. oHG

Computacenter Park 1
50170 Kerpen
Deutschland

ForgeRock Deutschland GmbH

Viktualienmarkt 8
80331 München
Deutschland

LIVE | 15.09.2020 | 10:00 Uhr

Mit Klick auf "Gratis anmelden" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an Computacenter AG & Co. oHG übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.