eGovernment in Bayern

Behördeninformationssystem BayBIS

01.01.2008 | Autor / Redakteur: Diplom-Volkswirt Günter Popp / Gerald Viola

Rollenbasiertes Behördeninformationssystem

Wie bereits ausgeführt, benötigen eine Reihe von Behörden für die Erledigung ihrer Aufgaben umfassendere Daten aus dem Melderegister. Welche Behörden weitere Daten über den Datenumfang des allgemeinen Behördeninformationssystems hinaus abrufen dürfen und um welche Daten es sich handelt, regelt die MeldDV. Das rollenbasierende Behördeninformationssystem dürfen beispielsweise folgende Behörden nutzen:

  • Polizei, Gerichte und Staatsanwaltschaften,
  • Landesamt für Verfassungsschutz,
  • Ausländerbehörden,
  • Katastrophenschutzbehörden,
  • Waffenerlaubnis- und Sprengstoffbehörden,
  • Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstellen,
  • Agenturen für Arbeit, Arbeitsgemeinschaften nach § 44b SGB II und zugelassene kommunale Träger,
  • Vermessungsämter,
  • Gewerbebehörden,
  • Gewerbeaufsichtsämter.

Bei einer Anfrage erhalten diese Behörden den Datenumfang ihrer jeweiligen Rolle übermittelt.

 

Vorteile des BayBIS

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2008631 / Kommunikation)