Gesponsert

Digitalisierung schreitet weiter voran Behörden im Wandel: Auf dem Weg zum modernen Dienstleister

Immer mehr Behörden stellen Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt ihrer Dienstleistungen. Damit die Services reibungslos funktionieren, ist jedoch ein Dreiklang aus Technologie, Organisation und Mensch nötig. Computacenter begleitet diesen Prozess nicht nur durch die Einführung neuer Technologien, sondern auch mit einem umfassenden Change-Management-Prozess.

Gesponsert von

Ein guter Berater hilft bei einfachen technischen Problemen ebenso wie bei komplexen eGovernment-Projekten
Ein guter Berater hilft bei einfachen technischen Problemen ebenso wie bei komplexen eGovernment-Projekten
(© Bernd Arnold)

Viele Behörden bieten im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes zahlreiche Verwaltungsleistungen bereits elektronisch über Portale an. Doch für interne Abläufe müssen Mitarbeitende oft noch persönlich vor Ort sein. Auch wenn die Einführung neuer Technologien das Fundament bildet, damit Services überall und auf jedem Gerät verfügbar sind, ist es notwendig, diese durch entsprechende Veränderungen und Anpassungen der Organisation zu begleiten. Dazu zählt insbesondere die Abschaffung von analogen, papierbasierten Prozessen. Denn das modernste Online-Portal nützt wenig, wenn das unterschriebene Formular persönlich mit Vorlage des Lichtbildausweises vorgelegt werden muss.

Gleichzeitig wird es Zeit, Silos abzuschaffen. So weiß leider noch viel zu oft sprichwörtlich die rechte Hand nicht, was die linke tut – und umgekehrt. Zudem sind transparente und für jeden Beteiligten einsehbare Prozesse, einheitliche Datenpools und nachvollziehbare Entscheidungen notwendig; genauso wie eine übergreifende Verzahnung der Abteilungen und agile Weiterentwicklung von Prozessen.

Denkweisen verändern

Die neue Transparenz und Agilität erfordert einen neue Denkweise. Wo früher exakte Vorgaben und langen Befehlsketten sinnvoll waren, sind heute Eigenverantwortung und flache Hierarchien gefragt. Da sich die Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger ständig verändern, muss die Verwaltung flexibel reagieren. Dann kann sie unbürokratisch und effizient helfen.

Dies funktioniert nicht von heute auf morgen. Behörden, die die neuen Arbeitsweisen mit Schulungen und anderen Formen des Change Managements begleiten sind hier klar im Vorteil. Computacenter unterstützt mit seinen Adoption Services dabei, den Nutzen neuer Technologien für den digitalen Arbeitsplatz voll auszuschöpfen.

Alle Bürger mitnehmen

Gleichzeitig müssen Behörden mit ihren Services auf die spezifischen Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger eingehen: So darf sie auch ältere Menschen nicht außen vor lassen, die weder Smartphone noch Internetzugang haben. Daher sind hybride Strukturen nötig, die Online-Angebote mit Vor-Ort-Services verbinden. Nahtlos, damit alle Beteiligten stets auf die gleichen Daten zugreifen, unabhängig von Anwendung und Gerät.

Auf dem Weg zum modernen Dienstleister

Die Digitalisierung bietet eine große Chance, alle bisherigen Prozesse auf den Prüfstand zu stellen und bei Bedarf neu zu gestalten. Dieser Wandel bringt erst nach und nach Verbesserungen. Eine vollständige Umstellung ist dabei nie erreicht, sondern bleibt ein ständiges Streben nach Verbesserung. Denn Digitalisierung beginnt im Kleinen und hört nie auf – egal ob bei Technologie, Organisation oder Mensch. Nur im Zusammenspiel dieser Bereiche wandeln sich Behörden zu einem modernen Dienstleister, der die Bürgerinnen und Bürger dort abholt, wo sie sich gerade befinden.

Computacenter betreut bereits seit mehr als 15 Jahren mit einem Experten-Team die Themen der öffentlichen Verwaltung. Der IT-Dienstleister unterstützt mit mehr als 800 Consulting-Mitarbeitern in den unterschiedlichsten Bereichen mit einer hohen Expertise, Best Practices und Blueprints Behörden dabei, Geschäfts- und Technologieprozesse umzusetzen und sich in allen Bereichen zu transformieren.

Wir freuen uns über die Nominierung und bedanken uns für Ihre Stimme. Bitte stimmen Sie in der Kategorie Berater für uns ab

(ID:47392239)