Rahmenvertrag geschlossen

Bechtle versorgt Baden-Württemberg mit Apple-Produkten

| Redakteur: Susanne Ehneß

Bernd Ihle, Vertriebsleiter für öffentliche Autraggeber bei Bechtle
Bernd Ihle, Vertriebsleiter für öffentliche Autraggeber bei Bechtle (Bild: Bechtle AG)

Das Logistikzentrum Baden-Württemberg (LZBW) hat dem IT-Dienstleister Bechtle den Zuschlag über einen Rahmenvertrag zur Beschaffung von Apple-Hardware und die Erbringung von Services erteilt. Die Landesbehörden können iMacs, Macbooks, Displays, iPads oder iPhones nun direkt über Bechtle beziehen.

Der zwischen Bechtle und dem LZBW geschlossene Rahmenvertrag umfasst das gesamte Apple-Portfolio sowie IT-Dienstleistungen von Bechtle. Der Vertrag läuft zunächst 24 Monate und kann zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Das Volumen wird auf rund 17 Millionen Euro geschätzt.

Bezugsberechtigt sind unter anderem die staatlichen Hochschulen und Universitäten des Landes sowie der Landtag von Baden-Württemberg und alle Ministerien und Dienststellen. Bis Ende März 2021 soll Bechtle zudem den Vor-Ort-Service für die Apple-Hardware übernehmen. Dabei soll es sich um bis zu 15.000 Geräte handeln.

eProcurement

Das Logistikzentrum stellt durch diesen laut Bechtle bundesweit einmaligen Rahmenvertrag eine zentrale Anlaufstelle rund um Apple-Produkte zur Verfügung.

Beim Bestellprozess wird auf eProcurement gesetzt. Dazu steht ein speziell von Bechtle eingerichteter Online-Shop zur elektronischen Bestellabwicklung zur Verfügung. Über die Plattform ist der definierte Warenkorb mit Produktinformationen abrufbar, sodass Einzelbestellungen effizient und sicher ausgelöst werden können.

„Selbst durch den Kunden erstellte Konfigurationen können nun im Bechtle-Online-Shop bestellt werden. Das Shopsystem bietet damit eine optimale, rund um die Uhr verfügbare Lösung, um Bestellungen zu platzieren und in Echtzeit Informationen zu Aufträgen abzurufen“, erläutert Nico Rack, der für das Projektmanagement und die Weiterentwicklung des Systems zuständig ist.

Auftrag bleibt im „Ländle“

Beim Neckarsulmer IT-Dienstleister zeigt man sich erfreut über den Zuschlag. „Als Unternehmen aus Baden-Württemberg sind wir auf den gewonnenen Rahmenvertrag natürlich ganz besonders stolz“, sagt Bernd Ihle, der sich als Vertriebsleiter um die öffentlichen Auftraggeber bei Bechtle kümmert. „Wir statten damit den modernen Arbeitsplatz der Landesbediensteten und die staatlichen Hochschulen des Landes Baden-Württemberg mit zukunftsfähiger IT aus.“

Grundlage seien zum einen die guten Beziehungen zwischen Bechtle und Apple und zum anderen Bechtles Kompetenz im Bereich Mobility, Systemintegration und Services. Bechtle ist sowohl „Apple Solution Expert“ für den Bereich „Education“ als auch Apple-autorisierter Systemintegrator.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42693993 / Commerce & Procurement)