Suchen

Datensicherung in der Öffentlichen Verwaltung

Backup-Ressourcen durch Deduplizierung optimieren

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Effizienz und Wirksamkeit

Dateibasierende Deduplizierungsansätze reduzieren die Anforderungen an die Speicherkapazität nicht so stark wie Ansätze mit einer Datenanalyse unterhalb der Dateiebene, also auf Blockebene.

Die meisten unterhalb der Dateiebene ablaufenden Deduplizierungsprozesse verwenden daher eine Art von Segmentierung zur Unterteilung großer Datenmengen. Dabei werden beispielsweise virtuelle Bandkassetten in kleinere Teile aufgeteilt, die nach duplizierten Daten durchsucht werden. Größere Datensegmente können zwar schneller verarbeitet werden, doch lässt sich bei ihnen eine Duplizierung schlechter feststellen.

Wenn die Segmentierung am Anfang eines Bandes (oder Datenstreams bei anderen Implementierungen) beginnt, dann kann der Deduplizierungsprozess durch die von der Backup-Software erzeugten Metadaten fehlgeleitet werden, selbst wenn die Datei nicht verändert wurde. Wenn die Lösung dagegen die Metadaten isolieren und nach einer Duplizierung in den eigentlichen Datendateien sucht, werden viel mehr duplizierte Daten gefunden. Die Kombination dieser Verfahren kann zu einer Steigerung deduplizierten Daten um 30 bis 40 Prozent führen.

Fazit

Da die Menge gespeicherter Datenvolumen aufgrund der Anforderungen von Anwendungen und gesetzlichen Vorgaben ständig zunimmt, entwickelt sich auch die Datendeduplizierung rasch zu einer geschäftskritischen Technologie. Beachtet ein Unternehmen alle relevanten Punkte für die Wahl einer Deduplizierungslösung sind nicht nur enorme Einsparungspotentiale möglich, sondern neue oder zusätzliche Strategien für das Backup, wie beispielsweise das Online-Backup von verteilten Unternehmenseinheiten.

Beispielsweise bietet FalconStor mit FDS (File Deduplications System) eine Deduplizierungstechnologie, welche nicht nur die wichtigsten acht Grundanforderungen erfüllt, sondern sich auch in die neuesten Technologien, wie beispielsweise virtuelle Server- und Speicherumgebungen, nahtlos einfügt. So kann ein Unternehmen die Vorteile der Deduplizierung mit den Vorteilen anderer sinnvoller Technologien kombinieren um seine gesamte Rechenzentrumsstruktur zu optimieren und zu konsolidieren.

(ID:2021789)