Peter Schmitz ♥ eGovernment Computing

Peter Schmitz

Chefredakteur
Security-Insider

Peter Schmitz ist Chefredakteur von Security-Insider und Blockchain-Insider. Er ist seit 20 Jahren IT-Journalist und Autor und von Berufswegen etwas paranoid.

Artikel des Autors

Die digitale Transformation in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft geht immer schneller voran, die Sicherheit bleibt dabei oft auf der Strecke. Jetzt fordern Politiker wie Saskia Esken (SPD), ein „digitales Immunsystem“.
Saskia Esken (SPD) zum digitalen Immunsystem

Digitale Transformation verlangt kollektiven Dauerlauf

Die digitale Transformation von Staat und Wirtschaft ist eine Herausforderung: Es geht nicht allein um das Übertragen analoger Prozesse ins Virtuelle, sondern zusätzlich müssen auch Datenschutz und -sicherheit mitbedacht werden. Die designierte SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken (MdB) äußert sich im Interview mit Security-Insider zum Vorschlag nach einem „digitalen Immunsystem“ ihrer Fraktion.

Weiterlesen
Smarte, vernetzte Städte sind die Zukunft. Aber schon jetzt werden Städte, Verwaltungen und öffentliche Einrichtungen Opfer krimineller Aktivitäten, wie DDoS- oder Ransomware-Attacken.
Smart aber verwundbar

IT-Sicherheit in Smart Cities

Visionen von glänzenden, automatisierten High-Tech-Städten sind seit langem ein Grundbestandteil der Science-Fiction. Doch mittlerweile beginnt die technologische Realität diesen Traum zu verwirklichen. Regierungen und Technologiekonzerne investieren Milliarden, um die vernetzte intelligente Stadt Wirklichkeit werden zu lassen, inklusive aller damit einhergehenden Sicherheitsrisiken.

Weiterlesen
Mit der Siegel-Lösung der Bundesdruckerei können Unternehmen und Behörden rechtlich sicher kommunizieren, sowie Dokumente versenden und archivieren.
eIDAS-konforme Siegel-Lösung der Bundesdruckerei

Herkunftsnachweis und Integritätsschutz für elektronische Dokumente

Als erstes Unternehmen in Deutschland hat die Bundesdruckerei auf der CeBIT eine Lösung für das sogenannte elektronische Siegel gezeigt. Elektronische Siegel sind ein zentraler Inhaltspunkt der „EU-Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt“ (eIDAS) und als Ergänzung für digitale Signaturen konzipiert.

Weiterlesen
Unternehmen aus dem Gesundheitswesen sind extrem anfällig für eMail-basierte Angriffe. Ihre komplexen Lieferketten bieten Cyberkriminellen vielfältige Möglichkeiten, sich Geschäftsvorgänge zunutze zu machen und Mitarbeiter zur Herausgabe von Informationen oder zur Zahlungsanweisung von Geldern zu verleiten
Identitätsbetrug bei Healthcare

eMail-Betrug im Gesundheitswesen

Das Cybersecurity-Unternehmen Proofpoint veröffentlicht einen jährlichen Fraud Report zur Bedrohungslage durch eMail-Betrug im Gesundheitswesen. Der Report liefert Healthcare-Unternehmen Informationen, um aktuelle Angriffe besser zu bekämpfen und neue Bedrohungen zu erkennen. Außerdem empfiehlt er Maßnahmen, die zum Schutz von Mitarbeitern, Daten und Marken ergriffen werden können.

Weiterlesen
Bei der Stadt Köln existiert im Bereich IT-Sicherheit eine enge Zusammenarbeit mit anderen Kommunen, und zwar über den Verband der Kommunalen IT-Dienstleister (KDN).
IT-Sicherheit in Staat und Verwaltung

Netzwerksicherheit bei der Stadt Köln

Das BSI hat neun Sektoren und Branchen Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) definiert. In der letzten Folge unserer Serie über IT-Sicherheit in unterschiedlichen Branchen hatten wir uns mit der Ernährungsindustrie befasst. Nun betrachten wir den Sektor „Staat und Verwaltung“. Zu diesem Zweck haben wir mit Udo Zaudig, dem IT-Sicherheitsverantwortlichen vom Amt für Informationsverarbeitung der Stadt Köln gesprochen.

Weiterlesen