Chiara Maurer ♥ eGovernment Computing

Chiara Maurer

Volontärin

Artikel des Autors

Nach zahlreichen Einsätzen konnte schließlich auch der interne Brand gelöscht werden – Dateien können nun sicher ausgetauscht werden  (Christoph Edelhoff)
Best Practice: Digital-Workplace-Lösung im KRITIS-Betrieb

Brand bei der IT-Sicherheit – Lösung für den sicheren Dateitransfer in der IRLS Mitte Kiel

Wenn es brennt, muss es schnell gehen, und für die Feuerwehr heißt es dann: „Uniform anziehen, über die Feuerwehrstange ins Erdgeschoss rutschen, zum Auto laufen – und los!“ Je schneller die Feuerwehrleute am Brandort ankommen, desto leichter können der Brand gelöscht und weitere Schäden vermieden werden. Doch als KRITIS-Betriebe sind Feuerwehren dazu verpflichtet, intern auch IT-Security-Maßnahmen zu treffen und umzusetzen. So hat die Integrierte Regionalleitstelle (IRLS) Mitte in Kiel eine DSGVO-konforme Digital Workplace-Lösung implementiert, um den Transfer größerer Dateien maximal abzusichern.

Weiterlesen
Umstritten und doch notwendig? Die Beauftragung von Consulting-Unternehmen sorgt nicht selten für Aufruhr (EtiAmmos – stock.adobe.com)
Consulting im Public Sector

Wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen

Der Druck, auf den digitalen Wandel und damit auf immer komplexer werdende Anforderungen an die eigene IT-Landschaft zu reagieren, setzt auch zahlreiche Einrichtungen der Öffentlichen Hand unter Zugzwang. Nicht selten sehen sich Institutionen aus personellen oder zeitlichen Gründen nicht in der Lage, erforderliche Schritte einzuleiten und greifen deswegen oftmals auf externe Beratungsdienstleister zurück.

Weiterlesen
Euritas verfolgt das Ziel, den Wissenstransfer zwischen den angebundenen IT-Dienstleistern zu fördern  (idambeer – stock.adobe.com)
Spitzenwechsel

Neuer Präsident für Euritas

Euritas wird größer. Diverse Organisationen aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten traten dem europaweiten Netz von Verwaltungs-IT-Dienstleistern bereits bei, um den grenzüberschreitenden Austausch und die gemeinsame Bearbeitung von EU-weiten Anforderungen voranzubringen. Doch die Zahl soll weiterhin steigen – und der neue Euritas-Präsident Ralf Resch hat sich genau das auf die Fahne geschrieben.

Weiterlesen
Das Ziel des Bundes, bis 2021 die Hälfte des dem Basis-Digitalpakts zur Verfügung stehenden Budgets zu verplanen, wurde nur knapp verfehlt. Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger sieht dennoch klaren Nachholbedarf (Stockwerk-Fotodesign – stock.adobe.com)
Digitalisierung der Schulen

Digitalpakt Schule hinkt Zeitplan hinterher

1,227 Milliarden Euro wurden seit 2019 für den Ausbau der digitalen Infrastruktur an Schulen im Rahmen des Digitalpakts Schule ausgegeben – zu wenig, findet Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger. Große Teile des während der Corona-Pandemie zur Verfügung gestellten Mehrbudgets wurden in mobile Endgeräte für Schüler und Lehrer investiert, jedoch moniert Stark-Watzinger das fehlende Tempo beim Basis-Digitalpakt.

Weiterlesen