eGovernment in Europa Ausschreibung für European Public Sector Award 2017

Redakteur: Regina Willmeroth

Auch in diesem Jahr werden innovative Modernisierungsmethoden, die zu einer Verbesserung innerhalb des öffentlichen Verwaltungssektors beitragen, ausgezeichnet. Bewerbungsschluss ist der 13. April 2017.

Anbieter zum Thema

(Bild: EPSA)

Um in Europa ein ausgefeiltes Exzellenz-Netzwerk und eine administrative Lernplattform für den öffentlichen Sektor zu schaffen, verleiht das European Institute of Public Administration (EIPA) Mitte November 2017 im niederländischen Maastricht zum fünften Mal den European Public Sector Award. Teilnehmen dürfen alle europäischen Institutionen der Öffentlichen Verwaltung sowie öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP) und Unternehmen des öffentlichen Sektors. Mit einer Auszeichnung rechnen können Projekte aus folgenden drei Kategorien:

  • Projekte von Organisationen auf europäischer oder nationaler Ebene
  • Projekte von Organisationen auf regionaler Ebene
  • Projekte von Organisationen auf überlokaler oder lokaler Ebene.

Seit 2007 findet der EPSA-Wettbewerb alle zwei Jahre statt. In diesem Jahr ist die Verleihung in eine Reihe von Events und Feierlichkeiten anlässlich des 25. Jubiläums des Maastricht-Vertrages eingebunden. Auch symbolisch steht der European Public Sector Award für die transparente Zusammenarbeit und den Austausch des öffentlichen Sektors innerhalb Europas. Die Projekte, die ausgezeichnet werden, sollen dabei als globales Beispiel dienen.

Nähere Informationen finden sie online hier.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44550820)